Mittwoch, 20. September 2017

Der Aktien Handel

Um mit dem Handel von Aktien Geld zu verdienen, sollte man sich vorher genau über die Chancen und Risiken dieser Geldanlage informieren. Eine Faustregel gilt allgemein, nämlich 100 minus Lebensalter. Das Ergebnis ist der Prozentsatz des eigenen Vermögens, den man höchstens in Aktien investieren sollte.

Zwei Beispiele dazu: Sie sind 30 Jahre alt, also lautet die Formel "100 minus 30". Das heißt, sie könnten etwa 70 Prozent Ihres Vermögens in Aktien investieren. Sind Sie 60 Jahre alt, liegt der empfohlene Prozentsatz nur noch bei 40. Aus diesen Beispielen wird klar, dass Sie um so mehr mit Aktien handeln können, je jünger Sie sind. Der Grund dafür ist, dass Sie beim Handel mit Aktien ein Risiko eingehen, das Sie bei einer Festgeldanlage nicht haben. Theoretisch können Sie Ihr gesamtes Kapital verlieren, wenn Sie keine Zeit haben, das Ende eines eventuellen Börsencrashes abzuwarten, sondern gezwungen sind, Aktien mit Verlust zu verkaufen.

Man sollte aber nicht aus lauter Sicherheitsdenken die Chancen vergessen, die der Handel mit Aktien mit sich bringt. Mit keiner Festgeldanlage erzielen Sie solche Renditen, wenn Sie die Durchschnittsentwicklung der Zinssätze mit der Performance von Aktien über einen Zeitraum von mehreren Jahren vergleichen. Wer sich grundsätzlich entschieden hat, einen Teil seines Vermögens in Aktien zu investieren, muss sich klar werden, ob er vom Aktienhandel genügend versteht, um ohne Beratung die für ihn richtige Auswahl an Aktien zu treffen. Hat man keinerlei Erfahrung, besteht die Gefahr, dass man sich blenden lässt von kurzlebigen Höhenflügen einiger Aktien, die extrem risikoreich sind, wie viele Aktien des Neuen Marktes, die im März 2000 dramatisch einbrachen. Auf Unternehmen zu setzen, die beispielsweise im DAX vertreten sind, ist schon sehr viel sicherer. Dort gibt es vielleicht keine so großen Wertsteigerungen der Aktien, dafür hat man aber eine gewisse Sicherheit, sein Geld bei Firmen angelegt zu haben, die sich über einen längeren Zeitraum erfolgreich am Markt behauptet haben.

Eine gute Möglichkeit, in das Geschäft mit Aktien einzusteigen, ist auch der Kauf eines so genannten Aktienfonds. Der setzt nicht auf ein einziges Unternehmen, sondern der Fondsmanager stellt aus vielen verschiedenen Unternehmensaktien seinen speziellen Fonds zusammen, so dass die Schieflage eines Unternehmens nicht so stark ins Gewicht fallen kann. Wer Geld besitzt, auf das er über mindestens fünf bis sieben Jahre nicht unbedingt zugreifen muss, wer sich über das Risiko eines Handels mit Aktien im Klaren ist und sich bei Bedarf vorher gründlich beraten lässt, der sollte auch die Chance ergreifen, sein Vermögen mit Aktien zu vermehren.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Geldanlage
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Geldanlage
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^