Samstag, 25. November 2017

Ein Bankkonto anlegen

Das Bankkonto, besser bekannt als Girokonto, ist heutzutage unverzichtbar geworden, will man am allgemeinen Wirtschaftsleben teilnehmen. Denn kaum eine Zahlung funktioniert heute noch in bar. Ob man einen Lohn erhält, Sozialleistungen oder Krankengeld, ob man die Miete, den Strom oder das Telefon bezahlen soll, fast jeder Geldtransfer läuft heute bargeldlos über ein Konto ab. Das heißt, dass die einzelnen Zahlungen nur noch per Überweisung, Lastschrift oder Kartenzahlung erfolgen.

Ohne eigenes Bankkonto wäre man von allen Belangen ausgeschlossen. Doch solch ein Bankkonto muss man natürlich erst einmal anlegen. Da die Unterschiede in den Angeboten der einzelnen Banken doch teils enorm sind, lohnt sich ein Vergleich, welche Banken welche Konditionen für das Bankkonto bieten können.

So gibt es mittlerweile zahlreiche Angebote, bei denen das Bankkonto kostenfrei gewährt wird, also keine gesonderten Kontoführungsgebühren anfallen. Andererseits gibt es auch einige Bankkonten, bei denen das Guthaben, welches sich darauf befindet, verzinst wird. Solche Konten werden meist von den Direktbanken angeboten. Der Nachteil bei diesen besteht darin, dass man sie nur via Internet, E-Mail oder Telefon erreichen kann. Doch in Zeiten des Online-Bankings sollte dies ebenfalls kein Problem sein.

Die Eröffnung eines Bankkontos erfolgt dann nach einem solch umfassenden Vergleich, in dem all diese Punkte berücksichtigt wurden. Dabei kann man einen Antrag auf die Eröffnung des Bankkontos direkt bei der Bank vor Ort stellen. Die Angabe von Adresse, Name und Geburtsdatum ist in der Regel alles, was man dafür benötigt. Gemeinsam mit dem Bankberater werden die nötigen Unterlagen ausgefüllt und unterzeichnet.

In der Regel muss hierbei die so genannte Schufa Klausel ebenfalls unterschrieben werden. Diese besagt, dass die Bank die eigenen Daten bei der Schufa abfragen darf. So will sich die Bank nur vergewissern, wie es um die Bonität des Antragstellers bestellt ist. Bei einer Kontoeröffnung bei der Online Bank hingegen erfolgt die Beantragung auf dem Postwege. Da man sich für jede Eröffnung eines Kontos legitimieren muss, ist die Vorlage des Personalausweises bei der Bank vor Ort oder bei der Postfiliale immer vonnöten.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Banking
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Banking
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^