Donnerstag, 23. November 2017

Riester Rente für Beamte

Jeder kennt heut zu Tage die Riester Rente. Doch ist diese Art der Rente auch für Beamte lohnend? Beamte haben grundsätzlich schon die Möglichkeit, die Riester Rente in Anspruch zu nehmen. Leider geht das für Beamte nur in eingeschränkter Form. Durch die bundesweite einheitliche Versorgungsregelung haben Beamte leider Gottes keine Möglichkeiten betriebliche Altersvorsorge zu betreiben. Deshalb wird den Beamten die Riester Rente auch nur durch Abschluss einer privaten Altersvorsorge gewährt.

Mit einer privaten Vorsorge - was in der heutigen zeit das A und O ist - hat man den Vorteil einer flexiblen Gestaltung. Davon abgesehen gibt es im Rahmen der Riester Rente einen zusätzlichen Mehrwert, die es nur durch die private Altersvorsorge gibt: die Entnahme von Guthaben.

Und genau dadurch haben Beamte die unglaubliche Möglichkeit aus dem Riester Sparvertrag Geld zum Kauf einer Immobilie zu entwenden. "Riestern" ist im Prinzip recht einfach, man muss nur wissen wie.

Der Abschluss einer Riesterrente erfolgt über verschiedenster Anbieter und wird wie eine private Rentenversicherung angesehen. Achten Sie bitte vor dem Abschluss eines solchen Vertrages durch verschiedenster Anbieter darauf, der der jenige das was er verspricht auch tun darf. Jeder Anbieter wird nämlich durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen speziell zertifiziert.

Nachdem beide Parteien den Riester - Vertrag unterzeichnet haben, zahlt der Versicherungsnehmer erst einmal in die Altersvorsorge mit eigenen Beiträgen ein. Nach spätestens einem Jahr nach Abschluss des Vertrages müssen sie den jeweiligen Anbieter dazu ermächtigen für Sie die Förderung zu beantragen.

Und wenn auch das alles mit Richtigkeit erledigt wurde, erhalten Sie auch schon von Ihrem Anbieter den Nachweis über Ihre Riesterrente. Und das ist für Ihre Steuererklärung sehr wichtig, denn die monatlichen Einzahlungsbeiträge, können Sie von Ihrer Steuer wieder absetzen.

Ob eine Riesterrente für Sie als Beamter wirklich lohnend ist, müssen Sie sich selber Gedanken darüber machen. Wie gesagt ist es einfach wichtig, dass man sich darüber wenigstens Informiert hat und weiß, was ist das, was bekomme ich, wie zahle ich ein, usw. Ein Termin bei einem Anbieter der Riesterrente ist in jedem Falle sinnvoll - denn Fragen kostet bekanntlich ja nichts!
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^