Freitag, 22. September 2017

Bekommt man Angebote zur Ratenzahlung bei Schufa Einträgen?

Die Schufa ist die wichtigste Stelle für alle Unternehmen und Banken, um sich von der Bonität der Antragsteller zu überzeugen. Durch die Führung einer umfangreichen Datenbank kann jeder Partner der Schufa eine Anfrage über einen potentiellen Kreditnehmer und dessen Kreditwürdigkeit stellen. Dabei kann er erkennen, ob bisherige Kredite ordnungsgemäß ausgeglichen wurden oder ob es hier besondere Schwierigkeiten gab.

Doch was ist, wenn es bereits einmal Schwierigkeiten mit der Rückzahlung eines Darlehens gab? In diesen Fällen wird die Bank in der Regel keinen Kredit gewähren. Auch andere Kreditgeber wie etwa Versandhandelsunternehmen oder Kreditkartenunternehmen werden in diesen Fällen nicht auf eine Ratenzahlung eingehen. Hier hilft oft nur noch ein schufafreier Kredit.

Diese Kredite werden vorrangig von ausländischen Banken und anderen Unternehmen angeboten. Das liegt daran, dass diese Unternehmen für die Beurteilung der Bonität andere Faktoren zu Hilfe ziehen. Außerdem sind die meisten ausländischen Unternehmen ohnehin nicht der Schufa angeschlossen. Allerdings gibt es auch hier gewisse Voraussetzungen, um eine solche schufafreie Ratenzahlung eingehen zu können. Am wichtigsten ist dabei die Volljährigkeit des Antragstellers. Dieser muss also mindestens 18 Jahre alt sein. Er darf weder in der Ausbildung sein, noch seinen Wehr- oder Zivildienst ableisten. Auch Antragsteller, die bereits seit einiger Zeit krank sind und nur noch Krankengeld beziehen, werden keine schufafreie Ratenzahlung erhalten. Zudem muss man in einem festen Arbeitsverhältnis stehen, um eine schufafreie Ratenzahlung gewährt zu bekommen. Das heißt, das Arbeitsverhältnis darf weder gekündigt, noch befristet sein. Zusätzlich sollte es seit mindestens 12 Monaten bestehen.

Erfüllt man all diese Voraussetzungen, so sollte einer schufafreien Ratenzahlung eigentlich nichts mehr im Wege stehen. Allerdings muss man bei dieser Art der Ratenzahlung mit einer erhöhten Kostenbelastung rechnen, was einfach durch die geringere Prüfung der Bonität und die damit verbundene geringere Sicherheit des Vertragspartners begründet ist. Dabei ist es vor allen Dingen wichtig, darauf zu achten, nicht an unseriöse Unternehmen zu geraten. Das typische Beispiel ist hier ein so genannter Kredithai. Dieser verlangt horrende Zinsen und setzt den Schuldner mitunter massiv und gesetzeswidrig unter Druck.

Ein genauer Vergleich der einzelnen Anbieter, in Verbindung mit einer Prüfung von dessen Bonität ist von daher unverzichtbar. Hierfür kann das Internet eine sinnvolle Informationsquelle sein. Dabei kann man sich in Foren umschauen, welche Erfahrungen andere Menschen mit dem jeweiligen Anbieter gemacht haben und über diverse Vergleichsrechner auch die Konditionen der jeweiligen Anbieter heraus finden. So kann man sich in jedem Fall schon einmal ein erstes Bild vom Kreditgeber machen und sich danach entscheiden, ob man diesen für seriös oder doch eher unseriös hält und von einer geschäftlichen Partnerschaft doch lieber Abstand nehmen möchte.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^