Montag, 20. November 2017

Ein Hypotheken Darlehen aufnehmen

Die meisten Menschen haben als ein Lebensziel, einmal im eigenen Heim wohnen zu können. Nur die wenigsten Personen können sich diesen Wunsch jedoch aus den eigenen finanziellen Mitteln erfüllen. Darum bieten nahezu alle Banken Hypothekendarlehen an. Da es sich bei der Baufinanzierung um keine ganz einfache Angelegenheit handelt, tauchen häufige Fragen auf.

Was muss man bei der Kreditaufnahme beachten?

Das Hypotheken Darlehen können Sie prinzipiell bei allen Banken, Kreditinstituten und Sparkassen aufnehmen. Ein sehr wichtiger zu beachtender Aspekt ist die Höhe des zu zahlenden Zinssatzes, und vor allem auch die Höhe der kommenden monatlichen Belastung. Diese sollte auf keinen Fall zu hoch gewählt werden, man sollte sich einen gewissen Spielraum lassen, um evt. Einkommensreduzierungen oder anstehende zusätzliche Belastungen noch "abfangen" zu können.

Eine grundsätzliche Entscheidung ist hinsichtlich der Zinsen zu treffen. Beim Hypothekendarlehen werden ein variabler Zinssatz oder eine Zinsfestschreibung auf zumeist 5-10 Jahren angeboten. Was Sie als Kunde wählen, hängt maßgeblich von der momentanen Zinssituation am Markt ab, und zudem auch davon, wie sich die Zinsen voraussichtlich in den nächsten Jahren entwickeln werden. Zinsfestschreibungen empfehlen sich immer dann, wenn die Zinsen wahrscheinlich in den nächsten Jahren steigen werden.

Welche Sicherheiten, Kosten, Voraussetzungen sind normal?

Als Sicherheit für ein Hypotheken Darlehen wird von den Banken stets eine Grundschuld hereingenommen. Durch die Eintragung einer Grundschuld auf den Namen der Bank und zu Lasten des Kreditnehmers bleibt die Bank so lange Eigentümerin des zu finanzierenden Objektes / Grundstückes, bis das Darlehen vollständig zurückgezahlt wurde. Weitere, allerdings eher unübliche, Sicherheiten sind Bürgschaften oder auch Verpfändung von Wertpapieren. Die Kosten entstehen dem Kunden hauptsächlich durch die zu zahlenden Zinsen auf den bewilligten Kreditbetrag.

Zudem kommen hier oftmals noch Bearbeitungsgebühren und bei verspäteter Inanspruchnahme des Darlehens darüber hinaus noch Bereitstellungszinsen hinzu. Als Voraussetzung für den Erhalt des Darlehens gilt eine gute Bonität des Kreditnehmers. Zudem sollte die monatliche Rate anhand der Einnahmen- und Ausgabenrechnung gut tragbar sein.

Welche Laufzeiten und Kreditsummen sind üblich?

Hypotheken Darlehen haben in der Regel sehr lange Laufzeiten. Diese bewegen sich zwischen 15 und 30 Jahren im Durchschnitt. Die langen Laufzeiten ergeben sich natürlich aus den sehr hohen Kreditsummen, die oftmals vergeben werden. Ein durchschnittliches Hypothekendarlehen hat z.B. bei einer Darlehenssumme von 150.000 Euro eine Laufzeit von z.B. 20 Jahren.

Der Kreditsumme ist natürlich theoretisch nach oben hin kaum eine Grenze gesetzt, die meisten Darlehenssummen bewegen sich jedoch im Rahmen zwischen 50.000 und 200.000 Euro.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^