Mittwoch, 20. September 2017

Eine Zahlung mit EC Karte vornehmen

Die Zahlung mit der EC Karte wird immer beliebter, auch bei uns in Deutschland. Man muss nicht viel Bargeld mit sich tragen, sondern nur eine kleine Karte aus Plastik. Aber ist das wirklich sinnvoll? Hat man noch die Kontrolle über sein Geld? Auf diese Fragen möchte ich eingehen.

Die Zahlungsmethode EC Karte macht Sinn bei Einkäufen oder Investitionen, für die man eine große Menge Geld benötigt. Zum Beispiel bei dem Kauf eines Autos oder eines neuen Möbelstücks. Man muss nicht erst zur Bank gehen und den großen Betrag vom Konto abheben. Dies hat zur Folge, dass man nicht viel Bargeld mit sich herum trägt und Gefahr läuft, dieses zu verlieren. Man kann also ganz bequem mit der EC Karte bezahlen. Wenn diese verloren geht, kann man sie bei der Bank sperren lassen. Bargeld bekommt man nicht ersetzt, wenn es verloren geht. Die Kartenzahlung ist also eine bequeme und "sichere" Art sein Geld los zu werden.

Allerdings ist es in manchen Situationen auch besser mit Bargeld zu zahlen, wenn man zum Beispiel kleinere Dinge einkaufen möchte. Geringe Beträge sollte man mit Bargeld bezahlen, denn wer nur mit der Karte bezahlt, verliert schnell den Überblick über seine Finanzen. Kleinvieh macht schließlich auch Mist. Und wenn man dann in der Mitte des Monats am Bankschalter steht und sich wundert, wo das ganze Geld hingekommen ist, weiß man häufig nicht mehr, wie viel man wofür ausgegeben hat. Dies lässt sich durch Barzahlung ein ganzes Stück weit besser überblicken und kontrollieren.

Nicht gut beraten ist derjenige, der im Ausland mit seiner EC Karte bezahlt oder Geld abhebt. Dies führt meist zu horrenden Kosten, die sich vermeiden lassen, indem man zum Beispiel vor Antritt der Reise das Geld in die Landeswährung umtauschen lässt. Wenn dies mit Bankkosten verbunden sein sollte, sind diese Kosten jedoch meist sehr viel geringer, als wenn man im Ausland das Geld von einem Automaten abheben würde oder per EC Karte bezahl. Dafür nehmen die Banken in Deutschland teils immens hohe Prozentsätze. Also, wer ins Ausland reist, Geld vorher umtauschen oder mit Traveller Schecks bezahlen. Die sind versichert und werden bei Verlust ersetzt.

Auf die Nachteile der Kartenzahlung bin ich bereits eingegangen. Zusammenfassend ist zu sagen, dass kleinere Beträge besser mit Bargeld bezahlt werden sollten, da man so einen besseren Überblick über die eigenen Finanzen hat. Wer diese Ratschläge beachtet und ernst nimmt, braucht keine Angst oder Zweifel zu haben, dass er sich wundert, wo am Ende des Monats das ganze Geld geblieben ist. Mit diesen kleinen Kniffen kann man sich eine Menge Zeit und Nerven sparen.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^