Sonntag, 24. September 2017

Möglichkeiten zur Motorroller Finanzierung

Einen Motorroller möchten sehr viele Jugendliche besitzen bzw. käuflich erwerben, doch nur die wenigsten können sich einen solchen auch wirklich leisten. Die Meisten sind vielmehr gezwungen, über eine Finanzierung nachdenken - an die Tatsache, dass eine Finanzierung auch immer mit Nebenkosten, wie zum Beispiel Zinsen, verknüpft ist, denken dabei die wenigsten.

Das erste Problem bei der Anfrage nach einer Finanzierung dürfte die Minderjährigkeit des Kunden sein, denn die meisten Rollerfahrer sind unter 18. Das heißt im Grunde, dass nur die Eltern eine Finanzierung abschließen können und nicht der Jugendliche selbst. Die Eltern wiederum haben natürlich mehrere Möglichkeiten, einen Roller zu finanzieren wenn die eigenen Mittel nicht ausreichen.

Zunächst wäre da einen Finanzierung von der Hausbank oder einer anderen Bank nach Wahl. Für einen Roller käme ein ganz normaler kleiner Ratenkredit bzw. Privatkredit mit kurzer Laufzeit in Frage. Wie hoch die Zinsen ausfallen hängt von den Konditionen der Bank und der Bonität des Kreditnehmers ab. Eventuell könnte aber, anstatt dem Bankkredit, eine Finanzierung direkt beim Händler möglich sein. Diese gibt es häufig, aber nicht immer, für null Prozent Zinsen - wobei man natürlich trotzdem die Kreditnebenkosten im Auge behalten sollte. Auch große Supermärkte oder Baumärkte haben immer mal wieder Motorroller im Angebot, bei denen auch ein Ratenkauf angeboten wird, teilweise mit Zinsen, teilweise auch ohne Zinsen - die Länge der Laufzeit ist variabel, sollte bei anfallenden Zinsen aber möglichst kurz gehalten werden.

Ein Vergleich für Rollerfinanzierungen im Internet kann natürlich nicht schaden, um sich einen gewissen Überblick zu verschaffen, allerdings werden nicht immer alle Angebote mit beachtet, vor allem wenn es sich um lokale Aktionen in Bau- oder Supermärkten handelt. Eventuell besteht auch die Möglichkeit, einen Roller zu leasen - wobei der Leasingvertrag natürlich in jedem Fall auch über einen Erziehungsberechtigten abgewickelt werden müsste. Roller Leasing Angebote sollten jedoch separat von Finanzierungsangeboten verglichen werden.

Grundsätzlich jedoch sollten der Jugendliche bzw. die Eltern entscheiden, inwiefern eine Roller Finanzierung tatsächlich notwendig bzw. sinnvoll ist. Denn wenn man schon in jungen Jahren lernt, dass man problemlos auf Raten kaufen kann, wird ein solches Kaufverhalten quasi anerzogen - derjenige hat dann eventuell später als Erwachsener Probleme, mit Geld verantwortungsvoll umzugehen.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^