Donnerstag, 23. November 2017

Was ist eine Forward Finanzierung?

Unter einer Forward-Finanzierung oder einem Forward-Darlehen (zu deutsch "Vorausdarlehen") versteht man eine Vereinbarung mit einer Bank, zu den Konditionen der Gegenwart in der Zukunft einen Kredit zu erhalten. Dieses Verfahren wird ausschließlich bei der Immobilienfinanzierung angeboten, um Prolongationen, also Ablösekredite oder Nachfolgekredite abzuschließen, die die Restschuld eines bald auslaufenden Darlehens tilgen sollen. Die Länge der Zinsgarantie im Voraus ist von Bank zu Bank unterschiedlich, beträgt jedoch maximal bis zu fünf Jahre.

Der Hauseigentümer kann sich so trotz steigender Bauzinsen lange Zeit vor Ende seines alten Kredites mit Abschluss einer Forward- Finanzierung einen aktuell günstigen Zinssatz sichern, und ist auf diese Weise vor einer in Zukunft eventuell drohenden Zinserhöhung geschützt. Die Bank "reserviert" dem Kreditnehmer ein Darlehen in Höhe der späteren Restschuld und legt das Geld solange sozusagen "auf Eis". Selbstverständlich ist diese großzügige Geste nicht umsonst zu haben: Für jeden Monat Wartezeit schlagen die Kreditinstitute Zinsen unterschiedlicher Höhe auf die Kreditsumme auf. Diese werden bis einschließlich des Monats der Umschuldung berechnet.

Vor einem Jahr waren noch Zinssätze von 0,012 bis 0,04 Prozentpunkten pro Monat üblich, mittlerweile verbessern besonders große Unternehmen wie Interhyp oder Dr. Klein die Konditionen immer weiter: Forward- Kredite sind mittlerweile für nur noch 0,003 bis 0,025 Prozentpunkte zu bekommen. Sogar 60 Monate Laufzeit kosten bei einer Kreditsumme von 100 000 Euro innerhalb von zehn Jahren mitunter nur 2400 Euro Aufpreis.

Die Bank führt den bestehenden Darlehensvertrag bis zum Ende der Zinsfestschreibung unverändert weiter. Endet die Zinsbindung des ersten Darlehens, wird das Forward-Darlehen ausbezahlt und schließt sich lückenlos an die bisherige Finanzierung an. Heutzutage ist es sogar möglich, mit Forward-Darlehen nicht nur einfache Baukredite in der Zukunft abzulösen, sondern auch schwierige Kredite zu realisieren, zum Beispiel wenn das Darlehen gesplittet ist. Viele Kreditkunden haben bei Ihren Banken gesplittet Darlehen abgeschlossen, also ein erstrangiges und Nachrangdarlehen vereinbart. Selbst solche Konstellationen lassen sich jetzt mithilfe eines Forward- Darlehens umschulden.

Wer sich die Zeit nimmt, die Angebote der einzelnen Kreditinstitute für seine spezielle Situation sorgsam zu überprüfen und vergleichen, kann je nach Höhe der Darlehenssumme bei der Umschuldung durch Abschluss einer Forward- Finanzierung durchaus Ersparnisse von bis zu mehreren tausend Euro erzielen - und hat somit mehr Geld für das tägliche Leben oder für andere Investitionen übrig. Im Internet kann man dazu verschiedene Forwarddarlehen- Finanzrechner finden.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^