Donnerstag, 23. November 2017

Wie kann ich meine Zinsen bei einer Geldanlage ausrechnen?

Wer sein Geld anlegen möchte, der sollte natürlich auch wissen, zu welchen Konditionen er dies tut. Grundsätzlich haben Sie die Möglichkeit, dass Sie die Zinsen berechnen und somit genau wissen, wie lukrativ eine Anlage sein kann. Es gibt auf jeden Fall die Möglichkeit, sich die Zinsen vorher genau zu berechnen. Grundsätzlich ist dies gerade bei Festgeldanlagen der Fall.

Viele Banken bieten auf ihrer Internetseite einen Rechner an, in welchen einfach nur die geforderten Daten eingetragen werden müssen, um dann den potentiellen Zinsertrag zu sehen. Es ist dabei möglich, dass zum Beispiel die Anlagesumme eingegeben wird und dann darüber hinaus der Zeitraum der Anlage. Darüber wird dann durch einen Buttonklick direkt der Zinsertrag berechnet. Bei einigen Banken gibt es zudem auch noch die Möglichkeit, dass diese Laufzeit für unterschiedliche Anlageprodukte berechnet wird, somit besteht dann die Möglichkeit, dass einzelne Anlagestrategien direkt miteinander verrechnet werden.

Die aktuellen Zinsen im Bereich Tagesgeld lassen sich ebenfalls berechnen. Auf der Seite der Banken wird in der Regel der Zinssatz pro Jahr angegeben. Somit lässt sich bequem berechnen, wie hoch die Erträge in einem Jahr wären, wenn der Zinssatz stabil bleibt. Darüber hinaus ist es aber auch möglich, aktuell den Zinssatz für einen einzigen Tag, oder aber auch für einen Monat zu berechnen. Dies kann dann von Bedeutung sein, wenn zum Beispiel die Zinsen einmal im Monat gutgeschrieben werden, was ebenfalls bei einigen Banken der Fall ist.

Nachdem zunächst die Jahreszinsen berechnet wurden, muss dieser Betrag nun durch die Zahl 365 geteilt werden. Die Zahl 365 steht für die Anzahl an Tagen, die das Jahr hat. Zu beachten ist, dass es sich auch um ein Schaltjahr handelt und dann eine andere Jahreszahl gewählt werden muss. Nach der Teilung durch die Zahl der Tage des Jahres erhält man einen Ertrag pro Tag. Somit weiß jeder, der sein Geld anlegt, wieviel Zinsen er an einem einzelnen Tag gutgeschrieben bekommt.

Um daraus nun zu berechnen, wie hoch der Zinsertrag in einem Monat ist, oder aber auch in 2 Monaten, ist es notwendig, dass der Betrag, der an einem Tag eingefahren wurde, mit der Anzahl an Tagen eines Monats multipliziert wird. In der Regel ist dies die Zahl 30, oder aber auch 31. Somit steht dann fest, wieviel Zinsen die Anlage in einem Monat einbringt. In der Regel ist dies recht einfach und sehr schnell zu berechnen, was in der Praxis immer wichtig ist, wenn es darum geht, die Zinsen zu berechnen.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Geldanlage
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Geldanlage
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^