Donnerstag, 23. November 2017

Online Konto anlegen

Fast jeder hat heute schon einmal davon gehört, dass man ein Konto auch online anlegen kann. Doch worin liegen eigentlich die Vorteile bei einem solchen Konto, das in der Regel dann auch nur online geführt werden kann? Die Vorteile sind schnell aufgezählt, bei Online Konten werden von den Banken in der Regel keinerlei Gebühren für die Kontoführung an sich oder auch die darüber veranlassten Transaktionen verlangt. Zudem bieten online geführte Konten oft deutlich höhere Flexibilität als die Konten, die einfach über die Bankfiliale abgewickelt werden und keinen Online Zugang besitzen. Denn hier muss man für jede Überweisung, jeden Dauerauftrag usw. auch immer auf die Filiale der Bank gehen, während man beim Online Banking alle Zahlungen bequem vom heimischen Rechner aus erledigen kann.

Dabei ist man beim Online Banking auch nicht von den starren Öffnungszeiten der Bank abhängig. Denn hier kann man Tag und Nacht auf sein Konto zugreifen. Es entfällt neben den Gebühren für die Kontoführung, also auch die Abhängigkeit von den Öffnungszeiten der Bank, die oft langen Wege und stundenlangen Parkplatzsuchen sind ebenfalls Schnee von gestern.

Man sieht also, dass ein Online Konto zahlreiche Vorteile bietet. Und sollte man dennoch nicht ganz auf die Beratung am Schalter verzichten wollen, auch viele Filialbanken bieten mittlerweile ein Online Konto an. So hat man den Vorteil, das Konto online führen zu können, bei Fragen und Problemen sich aber jederzeit direkt an den Ansprechpartner vor Ort zu wenden.

Dennoch stellen sich viele die Frage, wie sie denn Online ein Konto anlegen können und ob die Banken dafür nicht diverse Unterlagen benötigen. Das stimmt natürlich, dennoch kann man die ersten Schritte für die Eröffnung des neuen Kontos durchaus online gehen. So muss man sich auf den entsprechenden Webseiten nur nach dem Online Konto Antrag umsehen. Hat man diesen gefunden, gilt es, alle nötigen Angaben zu machen und den Antrag abzuschicken. Einige Banken erwarten auch, dass man Antrag ausdruckt, ausfüllt, unterschreibt und per Post zurück an die Bank schickt. Hier muss man nachlesen, wie die Bank das Ganze wünscht.

In der Regel folgt dann die Rücksendung genauerer Unterlagen durch die Bank per Post, wobei evtl. weitere Unterlagen, in jedem Fall aber eine Unterschrift benötigt wird. Ferner muss man sich bei der Post ausweisen, damit diese die Identität des Antragstellers belegen kann. Dies ist bei jeder Konteneröffnung wichtig, so wie man bei der Filialbank vor Ort ja schließlich auch eine Kopie seines Ausweises einreichen muss. Doch hat man dann die letzten Anträge zurück geschickt, sich bei der Post identifiziert, dann steht der Anlage eines neuen Online Kontos nichts mehr im Wege.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Banking
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Banking
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^