Mittwoch, 22. November 2017

Günstiger Kredit bei der Bank möglich?

Die Zeiten werden für den Otto-Normal-Verbraucher immer schwieriger. Die Lebenshaltungskosten steigen stetig an, die Löhne dagegen stagnieren seit Jahren. Real kann man sogar schon von Lohnkürzungen sprechen, ähnlich wie bei der Rente. Deshalb sind die vielen alltäglich notwendigen Anschaffungen oft nur noch mit Hilfe eines Kredits zu finanzieren. Hierbei ist jedoch Obacht geboten, denn nicht jeder Kredit ist auch ein günstiger Kredit. Leider gibt es nach wie vor noch zahllose Kredite, die mehr kosten, als sein müsste. Ein genauer Vergleich der einzelnen Angebote ist daher unabdingbar.

Von einem günstigen Kredit kann man dann sprechen, wenn der Zinssatz, den man für den Kredit zahlen muss vergleichsweise gering ist. Die Banken werben hier gerne mit einem geringen Nominalzinssatz, jedoch ist diese Angabe nicht relevant. Man muss auf den Effektivzins achten, in dem auch alle Kosten wie die Abschlussgebühr, die Bearbeitungsgebühren, die Vermittlungsprovisionen usw. enthalten sind. Erst wenn man die effektiven Zinssätze der einzelnen Angebote miteinander vergleicht, sieht man, ob es sich hier um einen günstigen Kredit handelt.

Besonders günstige Kredite erhält man in der Regel von den so genannten Direktbanken. Das sind meist Banken, die nur via Internet oder Telefon erreichbar sind. Das heißt, sie bieten keine Servicestellen direkt vor Ort an, sodass die direkte, persönliche Beratung hier fehlt. Allerdings wird diese über Telefon und E-Mail in jedem Falle gewahrt. Dabei spart der Kreditnehmer natürlich dadurch, dass diese Banken keine Kosten für die Servicestellen vor Ort tragen müssen. Denn die Gebäude der Banken sind im Unterhalt nicht gerade preiswert und die Mieten sowie die Personalkosten fließen immer auch in die Kosten eines Kredits mit ein.

In einem Kreditvergleich im World Wide Web kann man sich einfach und schnell einen Überblick über die einzelnen Angebote verschaffen und sich so für das günstigste entscheiden. Dabei erhalten vorrangig die Personen mit einem hohen und sehr sicheren Einkommen einen günstigen Kredit. Oftmals ist es leider so, dass die Kreditnehmer mit einem niedrigen Einkommen höhere Zinsen zahlen müssen. Die Banken begründen dies mit einem höheren Ausfallrisiko der einzelnen Kredite an diese Personen. Deshalb erhält man beispielsweise als Beamter oder Manager oft einen günstigeren Kredit als der Arbeitnehmer von nebenan.

Gerade für Beamte werden dann sowieso noch weitere Vorteile gewährt, zumal sie oft auf Lebenszeit verbeamtet sind. Das heißt, hier besteht ein sehr geringes Ausfallrisiko, welches durch entsprechend niedrige Zinsen belohnt wird. Aber auch bei einer überaus positiven Schufa-Auskunft wird man von verminderten Zinsen profitieren können. Bei negativen Einträgen muss man oft zusätzliche Sicherheiten vorweisen und auch einen Zinsaufschlag zahlen.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^