Dienstag, 19. September 2017

Einen Jahreswagen leasen

Wer eine große Anschaffung plant, die seinen finanziellen Spielraum mehr als ausschöpft greift häufig zu Ratenzahlungsangeboten. Diese wurden im Wandel der Zeit mit eintreten der Geldknappheit in vielen Fällen immer günstiger und bieten dem Kunden genau das, was sie gerne hätten: finanzielle Unabhängigkeit. Aber ist es wirklich so, dass sich eine Ratenzahlung immer lohnt? Hier gilt ganz klar die Aussage, vergleichen lohnt sich! Immer mehr Unternehmen, egal ob Elektrofachmärkte, Möbeldiscounter oder auch Autohändler bieten Leasing.

Anders wie bei der Ratenzahlung zahlt der Kunde zum Beispiel das Auto nicht in monatlichen Raten ab, sondern zahlt eine Art Miete. Der Leasingvertrag wird über eine bestimmte Laufzeit, meistens zwischen 12 und 36 Monaten, je nach Warenwert und Größe der Ware, geschlossen. Innerhalb dieser Zeit zahlt der Kunde lediglich die Leasinggebühren und kann den Wagen nach dem Leasingabkommen wieder abgeben und die monatliche Belastung fällt sofort weg. Ebenfalls möglich ist es auch, dass der Kunde sich im Rahmen des Leasingvertrages ein neues Auto aussuchen kann.

Das neue Auto wird dem Kunden dann zum Ende der Leasinglaufzeit zur Verfügung gestellt. Der Leasingvertrag verlängert sich dann automatisch um die angegebene Laufzeit, wenn zum neuen Fahrzeug nichts Neues vereinbart worden ist.

Ein weiterer Vorteil beim leasen: Wenn der Kunde das Fahrzeug behalten will, hat er mehrere Möglichkeiten sich mit dem Autohändler über den Kauf zu einigen. Einige Händler bieten dem Kunden die Möglichkeit der Leasingfortführung. Der Kunde zahlt also noch über einen bestimmten Zeitraum die Leasinggebühren an den Händler weiter. Eine weitere Möglichkeit ist der Ratenkauf. Der Wagen wird über eine Bank abgekauft. Der Kunde zahlt den Wagen dann in monatlichen Raten an die eigene Bank oder die Bank des Händlers ab. Diese Methode ist in der Regel auf Grund der anfallenden Zinsen auch die teuerste Möglichkeit.

Noch eine Möglichkeit und auch die auf Dauer gesehen günstigste ist, das der Kunde den Restwert des Wagens sofort in bar begleichen kann. Eine Barzahlung bietet nicht nur die Möglichkeit mit dem Händler über den Preis zu diskutieren, sondern spart ebenfalls eine Menge Papierkram und eine hohe Geldsumme durch Einsparung der Zinsen.

Leasing lohnt sich bei Anschaffung von großen Gegenständen, wie zum Beispiel Autos eigentlich immer, wenn der Händler nicht gerade einen null Prozent Ratenkauf anbietet. Vergleichen lohnt sich immer, fragen sie zum Beispiel auch ihre Hausbank nach Hauseigenen Finanzierungsangeboten.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^