Mittwoch, 22. November 2017

Inkasso wurde ohne Mahnung eingeschaltet

Meist wird ein Inkasso Unternehmen erst dann eingeschaltet, wenn sich der Schuldner nicht meldet. Zuvor folgen einige Mahnungen, sollte es darauf keine Resonanz geben wird dies an ein Inkasso Unternehmen weitergeleitet. Es kann natürlich vorkommen, dass der Schuldner umgezogen ist, der Postbote die Briefe nicht zustellen konnte, oder der Nachmieter die Post vernichtet hat. Somit ist die Post angekommen, wenn auch nicht an die betreffende Person.

Das Problem liegt nun darin, dass Sie nicht nachweisen können, dass Sie die Post nie erhalten haben. Dies wird Ihnen leider auch niemand abnehmen, dass die Post jemand wohl angenommen hat und direkt entsorgt hat. Sie können versuchen nun einen Anwalt einzuschalten, jedoch mit sehr wenig Erfolg. Ein Inkasso Unternehmen wird nur dann eingeschaltet, wenn der Gläubiger nicht mehr weiter weiß. Der Schuldner meldet sich nicht, somit wird die Forderung weitergegeben. Da ein Inkassounternehmen direkt mit unangenehmen Dingen droht, werden Sie wahrscheinlich im Unrecht bleiben.

Zudem haben Sie die Schuld wohl nicht beglichen, auch wenn Sie keine Mahnung erhalten haben, wussten Sie selbst über eine Summe, die Sie noch nicht beglichen haben. Es kann vorkommen, dass eine Rechnung übersehen wird. doch nach einiger Zeit beim Durchsehen der Unterlagen, wird die Forderung einem wieder ins Auge fallen. Um jedoch solch einer Forderung direkt nachzukommen, ist es ratsam, direkt eine Einzugsermächtigung zu geben.

Sollte es sich bei solch einer Forderung um eine Handy Rechnung handeln, wird dies als negativer Schufa Eintrag weitergegeben und die Schwierigkeiten beginnen. Durch diesen Eintrag werden Sie keinen Handyvertrag mehr bekommen und auch andere Verträge oder auch Kredite werden Ihnen gesperrt. Um eine Löschung des negativen Schufa Eintrages zu beantragen, ist die Begleichung der Summe erforderlich.

Sie sollten auf jeden Fall mit dem Inkasso Unternehmen Kontakt aufnehmen und die Summe, wenn notwendig in Raten bezahlen. Die Summe beläuft sich natürlich um eines höher, da die Anwaltskosten und auch die Bearbeitung dazugerechnet werden. Meist sind wir gegenüber einem Inkasso Unternehmen machtlos. Daher seien Sie auf der Hut und begleichen Sie die Rechnung direkt, ohne dass eine Mahnung zugestellt werden muss. Schließlich sollte man nur Verträge anschließen, dessen Summe man auch wirklich gerecht werden kann.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^