Dienstag, 17. Oktober 2017

Girokonto ohne Schufa Auskunft

Das Girokonto ist heute das wichtigste Geldmittel überhaupt. Ob zum Empfangen des Arbeitslohns oder als Mittel, um Miete und Strom zu bezahlen, ohne eigenes Girokonto geht heute fast nichts mehr im Zahlungsverkehr. Deshalb kann auch eigentlich ein jeder deutscher Bürger ein eigenes Girokonto vorweisen. Doch was ist, wenn man einen negativen Eintrag bei der Schufa aufweist? In diesen Fällen ist guter Rat teuer, denn nicht immer sind die Banken gewillt, einem Antragsteller mit negativer Schufa ein Konto zu führen.

Viele Menschen suchen deshalb nach einem Girokonto ohne Schufa Auskunft. Ein solches ist allerdings nur im Ausland erhältlich, da hierzulande bei jeder Eröffnung eines Girokontos auch eine Abfrage bei der Schufa gestellt wird. Sind hier negative Eintragungen vorhanden, wird der Antrag oft abgelehnt. Dass dies nicht so sein muss, erklärt sich von selbst, wenn man bedenkt, dass die Banken eine freiwillige Selbstverpflichtung eingegangen sind. Dabei heißt es, dass Jedermann ein Konto gewährt werden muss. Dieses muss allerdings keinen Dispositionskredit beinhalten, sodass es nur im Guthaben geführt werden kann.

Zur Führung eines solchen Kontos sind alle Banken ausnahmslos verpflichtet. Bisher ist allerdings die Aufklärung unter der Bevölkerung noch nicht ausreichend gegeben, sodass diese oftmals eine Ablehnung des Antrags auf ein Girokonto einfach hinnimmt. Spricht man die Banken jedoch auf die freiwillige Selbstverpflichtung an oder droht gar mit rechtlichen Schritten, wird ein schneller Wandel in den Verhandlungen erkennbar sein.

Weiterhin besteht die Möglichkeit, dass man sich im Ausland ein Konto suchen kann, welches dann tatsächlich ohne die Abfrage bei der Schufa auskommt. Hierbei muss man aber vorab unbedingt vergleichen. Denn die Kontoführungsgebühren, die im Ausland fällig werden, sind oft immens hoch, sodass man hier schnell in die Kostenfalle Girokonto gerät. Weiterhin ist die Eröffnungs eines Girokontos im Ausland nicht so ohne Weiteres möglich. Meist muss die Eröffnung direkt vor Ort stattfinden, sodass man erst einmal eine lange Reise auf sich nehmen muss.

Weiterhin sollte man sich hierbei stets vor Augen halten, dass nur ein Konto innerhalb der EU auch wirklich Sinn macht. Denn wenn der Arbeitgeber für jede Überweisung des Lohns an den Arbeitnehmer noch horrende Gebühren für eine Auslandsüberweisung zahlen muss, macht dies wohl wenig Sinn. Ebenso sollte man auf einer Online Kontoführung bestehen. Diese ist insofern wichtig, als dass man das Girokonto dann auch bequem von zu Hause aus führen kann.

Nur wenn man all diese Dinge vorab bedacht hat, macht ein Girokonto im Ausland Sinn. Andernfalls sollte man sich eher für eines der so genannten Jedermann Konten entscheiden, die man bei jeder deutschen Bank erhalten muss.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Banking
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Banking
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^