Sonntag, 24. September 2017

Laptops mit Ratenzahlung finanzieren

Immer beliebter werden bei vielen Menschen die tragbaren Computer. Laptop und Co. machen bereits heute einen großen Anteil am Umsatz der Händler aus. Dies liegt auch daran, dass man mit einem Laptop einfach mobil ist und weniger Platz benötigt. Doch Laptops sind nicht gerade preiswert und können deshalb von den Käufern nicht immer sofort in bar bezahlt werden. Doch hier bieten die Händler oft auch eine Ratenzahlung an.

Bevor man diese finanzielle Belastung jedoch auf sich nimmt, sollte man einen Vergleich der Preise der Laptops durchführen. Je nachdem, wofür man den Laptop verwenden will, werden hier unterschiedliche Modelle sinnvoll sein. Sollen viele Spiele gespielt werden, so sollte der Laptop mit viel Speicherplatz und einer guten Grafikkarte ausgestattet sein. Für einfache Büroanwendungen hingegen reicht oft ein einfacheres Modell aus. Dieses ist dann oft auch zu einem deutlich niedrigeren Preis erhältlich. Auch sollte man nicht nur beim Händler direkt vor Ort nach dem neuen Laptop schauen, sondern ruhig auch einmal im World Wide Web stöbern. Denn oftmals finden sich hier wahre Schnäppchen.

Viele Internet Händler bieten dabei einen ganz besonderen Service. Man löst einfach seine Bestellung über den gewünschten Laptop aus und kann dann als Zahlungsart Finanzkauf angeben. Die Händler arbeiten dabei mit bestimmten Banken zusammen. Nach Angabe der Zahlungsart wird man dann oft direkt zu der jeweiligen Bank weiter geleitet. Dort sind dann Daten wie Kaufpreis usw. bereits eingetragen, sodass man nur noch Name und Anschrift ergänzen muss. Aufgrund der persönlichen Angaben, die man noch machen muss, entscheidet die Bank dann. Per Mail erhält man oft einen vorläufigen Kreditentscheid mit einem Kreditantrag. Diesen muss man dann ausfüllen, unterschreiben und mitsamt den zusätzlich notwendigen Unterlagen an die Bank zurück schicken. Nach einigen Tagen wird man dann den endgültigen Kreditentscheid erhalten. Sofern dieser positiv ausfällt, wird der Laptop vom Händler direkt versandt. Sollte die Finanzierung hingegen nicht gewährt werden, wird die Bestellung automatisch storniert. So läuft der Käufer keine Gefahr, dass er den Laptop trotz gescheiterter Finanzierung kaufen muss.

Aber auch bei diesen Finanzierungsangeboten sollte man sorgfältig vergleichen. Denn mitunter werden hierbei doch recht hohe Zinssätze angesetzt, die einfach unwirtschaftlich für den Käufer sind. In diesen Fällen kann man sich auch direkt an die eigene Hausbank oder an andere Banken wenden und dort einen Kleinkredit aufnehmen. Dem Händler gegenüber tritt man dann als Barzahler auf, sodass auch diese Variante durchaus möglich ist.

Weiterhin sollte man darauf achten, dass die gewählten Monatsraten nicht zu hoch sind. Denn man muss diese schließlich auch bezahlen können. Ebenfalls können oft unterschiedliche Laufzeiten gewählt werden.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Finanzierung
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Finanzierung
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^