Samstag, 25. November 2017

Musterbriefe zur Ratenzahlung

Wer kennt das nicht? Man hat Schulden, hat auch schon eine Ratenzahlung beantragt, die aber abgelehnt wurde. Was also tun?

In der Regel werden diese Ratenzahlungen erstmal abgelehnt, da der Gläubiger ja sein komplettes Geld haben will. Wo aber nichts zu holen ist, kann der Gläubiger auch nicht viel machen, außer zu klagen. Dies würde den Gläubiger aber noch mehr Geld kosten als die Ratenzahlung. Hier heißt es also hartnäckig bleiben.

Um den Gläubiger eventuell doch noch zu einer Ratenzahlung zu bewegen, gibt es hier ein Musterbeispiel zum Thema Ratenzahlung nach der Ablehnung.


Name Absender
Straße/ Hausnummer Absender

PLZ/ Ort Absender


Name Gläubiger
Straße/ Hausnummer

PLZ/ Ort

Datum

Vertrag vom ... Aktenzeichen: ...

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich weiß, dass Sie meinem Ratenzahlungswunsch nicht entsprochen haben. Dennoch möchte ich Sie bitten, noch einmal darüber nachzudenken.

Ich habe Schulden in Höhe von --- bei --- Gläubigern.

Von meinem Einkommen in Höhe von --- muss ich den Lebensunterhalt meiner ---köpfigen Familie bestreiten.
Dadurch kann ich meine Verpflichtungen Ihnen gegenüber nicht in einer Summe zahlen.

Ich bitte daher nochmals um Ihr Einverständnis zu einer Ratenzahlung in Höhe von --- zahlbar in --- Monatsraten.

Eine höhere Rate ist mir leider nicht möglich, da ich auch noch bei anderen Gläubigern in der Pflicht stehe, und allen Gläubigern gegenüber gerecht werden möchte.

Die Ratenhöhe habe ich im Verhältnis zur Höhe der Schulden festgelegt.

Sie sehen also, dass ich bin zahlungswillig bin. Eine Ratenzahlung ist für beide Parteien die beste Möglichkeit. Die Ratenzahlung würde es mir ermöglichen, auch nach Begleichung meiner Schulden ein menschenwürdiges Leben zu führen. Sollte es mir durch eventuelle Zusatzzahlungen wie z.B. Urlaubsgeld oder Weihnachtsgeld möglich sein, etwas mehr Geld zur Verfügung zu haben, bin ich gerne bereit, dieses zur Tilgung meiner Schulden bei Ihnen zu verwenden.

In diesem Zusammenhang möchte ich Sie bitten, zu überprüfen, ob die Möglichkeit besteht, für den angegebenen Zeitraum keine Zinsen zu erheben, und auf die Inanspruchnahme eines Inkassounternehmens zu verzichten.

Ich hoffe Sie verstehen meine schwierige Situation und freue mich auf eine Antwort von Ihnen.

Mit freundlichem Gruß
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^