Dienstag, 19. September 2017

Eine Kreditkarte ohne Schufa bekommen

Die Kreditkarte ist zweifellos die beste Möglichkeit der bargeldlosen Zahlung. Doch nicht jeder Verbraucher bekommt von der Bank eine Kreditkarte ausgestellt, da es bestimmte verbindliche Kreditrichtlinien gibt. Diese Richtlinien besagen, dass der Karteninhaber volljährig sein muss, ein regelmäßiges Einkommen vorweisen kann und keine Negativeinträge in der Schufa hat. Werden diese Voraussetzungen nicht erfüllt, kann das Kreditinstitut keine Kreditkarte ausstellen.

Wer keine Möglichkeit hat, eine reguläre Kreditkarte zu bekommen, kann die Möglichkeit einer schufafreien Kreditkarte für sich beanspruchen. Das System ähnelt dem System der Prepaidhandys, da die schufafreie Kreditkarte ebenfalls mit Guthaben aufgeladen werden muss. Die Kreditkarte kann nur eingesetzt werden, wenn ausreichend Geld eingezahlt wurde. Die Belastung über das Guthaben hinaus ist nicht möglich, was eine Verschuldung für den Verbraucher von vorne herein ausschließt.

Die Guthabenkarte ist hierbei für jede Person erhältlich, die einen entsprechenden Kreditkartenantrag auf diese stellt, denn selbst Minderjährige können über eine schufafreie Kreditkarte verfügen, da kein finanzielles Risiko für die Bank oder den Kunden entsteht. Die Ausstellung einer solchen Kreditkarte stellt nur bedingt ein Geschäftsverhältnis dar, da keine weiteren Verantwortlichkeiten für die Bank entstehen.

Die schufafreie Kreditkarte kann dabei auf die gleiche Art eingesetzt werden, wie eine reguläre Karte auch. Generell gibt es momentan weltweit über weit mehr als sechs Millionen Akzeptanzstellen für Kreditkarten, von denen die meisten bereits an Onlineabrechnungssysteme angebunden sind. Genau hier ist nämlich das einzige Manko der Prepaidkreditkarte. Denn der Einsatz ist nur in Geschäften möglich, die bereits online abrechnen. Die älteren Geräte, bei denen die Karte zur Lesung durch einen Spalt gezogen wurde, orientieren sich an der aufgedruckten Prägenummer, welche jedoch bei Guthabenkarten nicht vorhanden ist.

Ein Kreditlimit für Guthabenkarten gibt es jedoch nicht, da der Besitzer selbst darüber entscheidet, wieviel Guthaben maximal eingezahlt wird. Ist dieses jedoch aufgebraucht, können keine Zahlungen mehr mit der Karte getätigt werden. Erst eine neuerliche Aufladung macht die Kreditkarte wieder einsatzbereit.

Viele Banken haben sich mittlerweile aufgrund der Nachfrage dazu entschieden, auch eine schufafreie Kreditkarte anzubieten. Der bekannteste Anbieter ist das Unternehmen Mastercard, die auch reguläre Kreditkarten ausstellen. Es gibt aber auch einige Direktbanken ( ING-DIBA ) die über das Internet ihre schufafreie Kreditkarte vertreiben. Für den Erhalt einer Prepaidkreditkarte ist keine direkte Vorsprache in einer Bankfiliale erforderlich, die Beantragung kann per Post oder per Internet erfolgen.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^