Montag, 20. November 2017

Übersicht Gebühren Schweiz

Studiengebühren in der Schweiz
In der Schweiz ist es ganz normal dass Studiengebühren bezahlt werden müssen, und sie müssen an allen Universitäten bezahlt werden. Doch sie sind nicht überall gleich hoch und variieren. Zum Beispiel muss man in Neuchatel 425 und in St. Gallen 800 Franken pro Semester bezahlen. An der Universita della Svizzera Italiana muss man mit 2000 Franken pro Semester jedoch tief in die Tasche greifen. Von ausländischen Studenten werden oft noch zusätzliche Gebühren verlangt von 100 - 125 Franken mehr pro Semester als für einen Schweizer Studenten. An der Universita della Svizzera Italiana betragen diese Mehrkosten sogar 2000 Franken.

Gebühren von Kindertagesstätten in der Schweiz
In der Schweiz gibt es keine Kindergartenpflicht oder ähnliches und die Kinder gehen dort normal auch maximal zwei Jahre vor der Schule in den Kindergarten. Einen Einheitsbetrag an Kinderbetreuungskosten gibt es auch nicht. Jede Gemeinde oder jeder Kanton legen die Tarife dafür oft selbst fest. Es gibt jedoch einen Sozialtarif der diejenigen unterstützt die weniger verdienen. Allgemein ist der Betreuungsbetrag abhängig vom Einkommen der Erziehungsberechtigten und daher sehr gerecht gehalten liegen aber im Vergleich zu anderen Ländern in einem ziemlich hohen Bereich.

Rundfunkgebühren in der Schweiz:
Jeder Haushalt der einen Fernseher oder einen Radio besitzt ist gebührenpflichtig. Die Gebühr muss nur für ein Gerät bezahlt werden zum Beispiel wenn man zwei Fernsehgeräte besitzt muss trotzdem nur für eines bezahlt werden. Besitzt man nur ein Radio kostet das 14,10 CFH und wenn nur ein Fernseher vorhanden ist 24,40 CFH. Ist beides vorhanden so müssen 38,50 CFH monatlich bezahlt werden. Lebt in einem Haushalt eine Person die Ergänzungsleistungen erhält so ist sie von der Rundfunkgebühr ausgenommen.

Abwassergebühren in der Schweiz:
Es gibt keine einheitliche Gebühr für Abwasser in der Schweiz. Der zu bezahlende Betrag ist von Stadt zu Stadt verschieden. Es muss nicht unbedingt sein dass die größeren Städte die größten Belastungen haben das hängt von der Größe der Kläranlage ab, je größer diese ist desto weniger Kosten kommen auf die Einwohner zu.

Müllentsorgungsgebühren in der Schweiz:
Auch bei den Abfallgebühren legen die Städte selbst die Preise fest und es gibt keinen einheitlichen Tarif, doch meist steigen die Preise mit der Größe der Stadt.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^