Freitag, 22. September 2017

Finanzamt - Kfz Steuer bezahlen

Die Kfz Steuer ist zwar keine übermäßig hohe Belastung, sofern man nur einen Kleinwagen besitzt, der noch dazu recht günstig im Verbrauch ist, dennoch versäumen viele Autofahrer die Zahlung der Kfz Steuer. Damit jedoch beginnt der Ärger erst richtig, denn gerade das Finanzamt lässt hier nur selten mit sich reden. Die Kfz Steuer ist zu entrichten und zwar pünktlich. Einmal im Jahr wird die Steuer in der Regel fällig, in Einzelfällen ist auch eine vierteljährliche Zahlung möglich. In der Regel wird das Finanzamt einen Steuerbescheid ausstellen, der einige Wochen vor dem Fälligkeitstermin an den Steuerzahler zugeht.

Gerade bei älteren Autos mit veralteter Abgasnorm und Diesel-Fahrzeugen kann die Kfz Steuer sehr hoch ausfallen. Merkt der Steuerzahler, dass er diesen Betrag zum Fälligkeitstermin nicht aufbringen kann, sollte er sich umgehend mit dem Finanzamt in Verbindung setzen. So früh wie möglich sollte das Gespräch mit dem Finanzamt gesucht werden, denn so lässt sich dieses noch auf eine Ratenzahlung oder eine Stundung ein. Wird heute ein Auto neu zugelassen, ist es in immer mehr Gemeinden so, dass die Zulassung nur dann möglich wird, wenn eine Einzugsermächtigung an das Finanzamt erteilt wird. Damit geht man aber auch gleich auf Nummer sicher, dass die Kfz Steuer pünktlich bezahlt wird. Denn nur so ist gewährleistet, dass es nicht zu einer Verspätung und damit zu Säumniszuschlägen kommt. Im Übrigen sollte sich jeder Autofahrer bewusst sein: Wird beim Finanzamt die Kfz Steuer nicht bezahlt, dann hat Vater Staat sehr viele Möglichkeiten, sein Geld einzufordern. Zunächst werden die üblichen Mahnungen geschrieben. Wird darauf nicht reagiert, kann das Auto mittels einer Parkkralle oder speziellen Ventilen außer Kraft gesetzt werden. Die Parkkralle ermöglicht das Losfahren nicht mehr. Die Ventile ermöglichen dieses noch, allerdings wird die Luft langsam aus den Reifen gelassen, bis nicht mehr weiter gefahren werden kann.

Letztere Variante ist allerdings sehr gefährlich für alle Verkehrsteilnehmer und deshalb stark umstritten. Ebenfalls kann das Auto stillgelegt werden, indem die TÜV Plakette entfernt wird. Selbst nach Zahlung der Kfz Steuer kann das Auto erst dann wieder am Straßenverkehr teilnehmen, wenn erneut der TÜV ausgestellt wurde.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^