Freitag, 22. September 2017

Artikelübersicht

Kostengünstiges Aktienkonto

Das Aktienkonto ist in der Regel besser unter dem Begriff Aktiendepot, Wertpapierdepot oder einfach nur kurz Depot bekannt. Es handelt sich dabei um ein spezielles Konto, auf dem unterschiedliche Wertpapiere verwahrt und ... weiter

Kreditkarten und Akzeptanz von American Express

Die American Express Company, kurz AMEX, bietet als Finanzdienstleiter die American Express Kreditkarte an. Der Sitz des Unternehmens ist in den USA, in New York City. Neben der American Express Kreditkarte bietet ... weiter

Kostenloses Girokonto

Das Girokonto ist grundsätzlich ein sehr flexibles Konto, welches viele Leistungen anbietet, die man als Kunde oftmals bereits als völlig normal ansieht. Über das Girokonto wird der gesamte Zahlungsverkehr abgewickelt, zudem bieten ... weiter

Kredit mit Sofortzusage

Für manche Personen oder auch für Unternehmen, die einen Kreditantrag stellen, ist es sehr wichtig, so schnell wie möglich eine Entscheidung darüber zu erhalten, ob das beantragte Darlehen genehmigt oder abgelehnt wird. ... weiter

Günstige Online Barkredite vergleichen

Bei einem Barkredit handelt es sich vom Prinzip her zunächst einmal um einen Ratenkredit. Die Besonderheit des Barkredites ist bereits im Namen dieses Darlehens zu erkennen, nämlich dass die Auszahlung des beantragten ... weiter

Besten Autokredit im Vergleich ermitteln

Der Autokredit ist inzwischen schon in der Produktpalette der Banken und Autobanken zum Standard geworden. Ob man sich nun für einen namentlichen Autokredit von der Autobank bzw. dem Autohändler, oder für einen ... weiter

Niedrige Belastung für Baukredit

Einen Baukredit bezeichnet man oftmals auch als Hypothekendarlehen oder Immobilienkredit. Dabei sollte man den Namen „Baukredit“ nicht zu wörtlich nehmen, denn natürlich kann man mit Hilfe dieser Darlehensart nicht nur den Bau, ... weiter

Billiger Kredit im Onlinevergleich

Der Begriff „billige Kredite“ ist natürlich insoweit nicht wirklich „greifbar“, als das es verschiedene Definitionen von „billig“ gibt. Im Allgemeinen versteht man unter einem billigen Kredit natürlich, dass dieser einen besonders niedrigen ... weiter

Anbieter und Angebote Dinersclub Kreditkarte

Die Dinersclub Kreditkarte wird bereits seit dem Jahre 1950 in verschiedenen Restaurants eingesetzt und ist somit die älteste Kreditkarte. Erfunden wurde diese von Frank McNamara. In den Anfängen hatte diese lediglich 27 ... weiter

Teuren Dispokredit möglichst meiden

Den Dispokredit kennen die meisten Verbraucher in Deutschland und haben diesen sicherlich auch schon öfter in Anspruch genommen. Im Unterschied zu den meisten anderen Darlehensarten muss für die Einräumung eines Dispositionskredites kein ... weiter

Hohe Zinsen auf Festgeld

Das Festgeld zählt zu den sehr sicheren Geldanlagen und wird heute nicht mehr nur von Geschäftskunden genutzt, wie es vor einigen Jahren noch der Fall war. Auch Privatanleger haben die Vorteile des ... weiter

Höchste Zinsen auf Festgeldkonto erzielen

Das Festgeldkonto fällt als Geldanlage in den Bereich der Termineinlagen, weil man das investierte Kapital für einen festgelegten Zeitraum anlegen muss, die Geldanlage also per Termin fällig wird. Neben den Spareinlagen und ... weiter

Finanzierungen ohne Schufa

Eine schufafreie Finanzierung ist in der Regel nur über ausländische Banken möglich. Schweizer Kreditinstitute sind in diesem Bereich sehr stark vertreten, d.h. sie vergeben Kredite, ohne dass eine Anfrage bei der Schufa ... weiter

Voraussetzung für einen Schweizer Kredit

Der Schweizer Kredit ist unter anderem auch unter dem Namen „Schufafreier Kredit“ oder auch unter dem Begriff „Kredit ohne Schufa“ bekannt. Es handelt sich bei diesem Darlehen um einen Kredit in Form ... weiter

Girokonto ohne Schufa

In der Regel ist es bei einer in Deutschland ansässigen Bank so, dass man eine Schufa-Erklärung unterschreiben muss, bevor man als Kunde ein Girokonto erhalten kann. Die Schufa-Auskunft dient der Bank dazu, ... weiter

Kostenloses Girokonto online eröffnen

Das Girokonto wird heute bereits in vielen Fällen bereits von Jugendlichen genutzt, die im Rahmen einer Ausbildung oder bereits als Schüler die Vorzüge des Kontos nutzen möchten. Die Hauptaufgabe des Girokontos besteht ... weiter

Girokontovergleich für ein möglichst kostenloses Girokonto

Der Girokonto Vergleich ist sicherlich heutzutage wichtiger denn je, denn wie bei nahezu allen Produkten aus dem Finanzbereich ist es auch beim Girokonto so, dass sehr viele Anbieter dieses Finanzprodukt offerieren, dabei ... weiter

Günstiger Kredit

Günstige Kredite kann man heutzutage in vielen Formen und auch von immer mehr Anbietern bekommen. Wenn es darum geht zu beurteilen, ob ein Darlehen als günstig oder nicht zu bezeichnen ist, so ... weiter

Immobilien in Dubai als Steuersparmodell

Nachdem im Januar 2009 die neue Abgeltungssteuer eingeführt worden ist, haben sich die Geldanlagen, mittels der man Steuern sparen konnte, drastisch reduziert. Jede Geldanlage, die bisher auf Kursgewinne als Steuern sparenden Effekt ... weiter

Immobilienkredit zu niedrigen Zinsen

Ein Immobilienkredit wird sehr häufig genutzt, weil man gerade als Käufer einer Immobilie natürlich kaum die gesamte Kaufsumme als Vermögen und Guthaben selber besitzt, sodass in diesem Finanzierungsbereich fast immer eine Fremdfinanzierung ... weiter

Immobilienerwerb in Dubai über Immobilienmakler

Wenn man sich als Anleger dazu entschlossen hat, aus Gründen der Steuerersparnis in Immobilien in Dubai zu investieren, so stehen einem dazu grundsätzlich zwei Möglichkeiten zur Verfügung. Auf der einen Seite kann ... weiter

Internetkredite online vergleichen und abschließen

Einen Kredit kann man heute auf unterschiedliche Weisen und von ganz unterschiedlichen Kreditgebern erhalten. Das „Monopol“ der Banken, bei dem man einen Kredit nur in der Geschäftsstelle vor Ort bekommen konnte, ist ... weiter

Kleinkredit als Sofortkredit

Ein Darlehen kann man inzwischen für nahezu alle erdenklichen Finanzierungswünsche erhalten. Somit gibt es im Grunde auch keine Beschränkung der möglichen Darlehenshöhe, wenn man über ausreichende Sicherheiten oder Vermögenswerte und ein sehr ... weiter

Konto Eröffnung Online

Das Girokonto ist das am meisten genutzte Konto überhaupt und man kann darüber als Kontoinhaber seine Eingänge und Ausgänge verbuchen lassen. Früher musste man für die Kontoeröffnung zwingend eine Bankfiliale aufsuchen, heute ... weiter

Kredit für Arbeitslose von Privat

Um einen Kredit zu erhalten muss man in den allermeisten Fällen, zumindest bei deutschen Banken die beiden Voraussetzungen erfüllen, dass man auf der einen Seite keine Negativkennzeichen in der Schufa hat und ... weiter

Günstigen Kredit aufnehmen

Ein Darlehen kann man inzwischen für nahezu alle erdenklichen Finanzierungswünsche erhalten. Somit gibt es im Grunde auch keine Beschränkung der möglichen Darlehenshöhe, wenn man über ausreichende Sicherheiten oder Vermögenswerte und ein sehr ... weiter

Renditeaussichten bei Forexfonds im Vergleich

Mit fremden Währungen zu handeln, auch als Devisen Trading bzw. Forex Trading bezeichnet, wird zunehmend auch bei Privatanlegern immer beliebter. Selbst Kleinanleger haben mitunter bereits einige Male ein paar hundert Euro in ... weiter

Geldanlage am Zweitmarkt für geschlossene Fonds - Secondaries

Einen relativ speziellen Anlagebereich stellen unter anderem die geschlossenen Fonds dar, in die man als Anleger ab einer bestimmten Kapitalsumme von meistens 10.000 oder 20.000 Euro investieren kann. Geschlossene Fonds gibt es ... weiter

Verzicht auf Abschlusskosten bedeutet nicht automatisch eine Ersparnis

Abschlusskosten entstehen jedem Versicherungsunternehmen beim Abschluss eines Versicherungsvertrages und jedem Geldinstitut bei der Kreditgewährung ebenso wie bei Sparverträgen. Zu den Abschlusskosten zählen die erforderlichen Vertriebskosten einschließlich der Werbung sowie eventuelle Provisionen. Das ... weiter

Abgeld als Abschlag beim Wertpapierkauf als Renditevorteil nutzen

Das auch als Damnum oder Disagio bezeichnete Abgeld stellt beim Kauf von Wertpapieren einen Abschlag vom nominellen Wert der Anlage dar, so dass der Erwerber einen geringeren Betrag bezahlt. Am Ende der ... weiter

Adressen Ausfallrisiko beim Kreditgeschäft

Der Begriff Adressen Ausfallrisiko im Kreditgeschäft erweckt bei Laien gelegentlich den Anschein, er würde die Gefahr des Kreditausfalls durch unzutreffende Anschriften bezeichnen. Das ist nicht richtig, zumal es ausreichende Möglichkeiten zur Überprüfung ... weiter

Renditeaussichten von forderungsberechtigten Anleihen

Mitunter wird im Finanzbereich auch der Begriff der forderungsberechtigten Anleihen verwendet. Im Grunde ist diese Bezeichnung aber in der Form sogar selbsterklärend, wie beispielsweise eine Bezeichnung wie täglich verfügbares Tagesgeld. Denn eine ... weiter

Kredit online beantragen und vergleichen

Wer einen Kredit beantragen will, kann heutzutage aus einer Vielzahl von Kreditangeboten wählen. Haus- und Geschäftsbanken, Onlinebanken und private Kreditvermittler buhlen um die Gunst des Kreditsuchenden und versprechen alle die günstigsten Kreditzinsen ... weiter

Kredite ohne Schufa

Ein Kredit ohne Schufa ist ein spezieller Kredit, der besonders den Personen zu Gute kommen kann, die aufgrund verschiedener Ursachen bei einer „normalen“ Bank innerhalb von Deutschland kein Darlehen in Anspruch nehmen ... weiter

Kredit für Selbstständige online beantragen

Als Arbeitnehmer mit einer festen Anstellung hat man in der heutigen Zeit selten Probleme, von den Banken ein Darlehen zu erhalten, falls die Darlehenssumme angemessen und die Rate auch tragbar ist. Anders ... weiter

Warum sollte ein Aktienportfolio abgesichert werden?

Bei einem privaten Anleger wird unter dem Aktienportfolio die Gesamtheit der Aktien verstanden, welche sich in seinem Besitz befinden. Die Anlage in Aktien gilt als besonders renditestark, allerdings besteht das Risiko von ... weiter

Bewertung von Risikoprämien für Aktien

Der Begriff der Risikoprämie stammt ursprünglich aus der Entscheidungstheorie und fand von dort Eingang in wirtschaftstheoretische Betrachtungsweisen. Seine Anwendung setzt die Vorstellung voraus, dass Anleger bevorzugt in sichere Geldanlagen investieren, wenn ihnen ... weiter

Indexgebundene Anleihen als inflationssichere Geldanlage

Es gibt eine Reihe von Rentenpapieren, von den viele Anleger sicherlich noch nichts gehört haben, da es sich um sehr spezielle Wertpapiere handelt. Dazu kann man durchaus auch die indexgebundene Anleihe zählen. ... weiter

Kapitalschutz durch das Airbag Zertifikat

Seit der Finanzkrise haben viele Anleger von Zertifikaten als Geldanlage Abstand genommen, was vor allem auf die Insolvenz der Lehman Brothers Bank zurückzuführen ist, da hier nicht wenige Anleger ihr gesamtes Kapital ... weiter

Gute Renditeaussichten bei Anlagen in Agrarrohstoffe

Auf der Suche nach neuen und vor allem renditestarken Anlageprodukten entdecken immer mehr Anleger die Rohstoffe für sich. Allerdings wird nicht mehr nur in Gold, Silber oder in Öl als Rohstoffe investiert, ... weiter

Kündbare Anleihen als Besonderheit bei Geldanlagen

Anleihen sind stets so genannte Gläubigerpapiere, da es einen Schuldner und einen Gläubiger gibt. Der Schuldner ist in diesem Fall immer das Unternehmen oder auch der Staat, der die Anleihe emittiert hat, ... weiter

Variable Kreditlaufzeiten als Abzahlungsfrist vereinbaren

Wenn man hierzulande ein Darlehen bekommen möchte, dann muss man im Normalfall zwei Kriterien erfüllen, nämlich keine negative Schufa zu haben und andererseits über ein festes Einkommen zu verfügen. Grundsätzlich geht es ... weiter

Steuerfreie Anleihen nur noch als Restbestand

Während steuerfreie Anleihen bei vielen Anlegern bis zum Jahre 2009 noch sehr hoch im Kurs standen, ist die Nachfrage seit Einführung der Abgeltungssteuer nahezu auf Null geschrumpft. Der Grund dafür ist, dass ... weiter

Wann werden die Zinsen bei einem Abzinsungspapier gezahlt?

Die Zinsen bei einem Abzinsungspapier werden am Ende der Laufzeit ausgezahlt, da das entsprechende Papier zum Emissionspreis ausgegeben und zum Nennwert zurückgegeben wird. Der Emissionspreis berechnet sich, indem die gesamten während der ... weiter

Sparbriefe und Bundesschatzbriefe als Aufzinsungspapiere

Als Aufzinsungspapier wird ein festverzinsliches Wertpapier bezeichnet, bei welchem die Zinsen während der gesamten Laufzeit angesammelt und bei der Rückgabe einschließlich der Zinseszinsen ausgezahlt werden. Da der Zinssatz eines Aufzinsungspapieres bereits bei ... weiter

Vorteile der monatlichen Zinsgutschrift

Es gibt im Anlagebereich heutzutage ganz unterschiedliche Ertragsarten, auf die der Anleger bei den verschiedenen Formen der Geldanlage zurückgreifen kann. Viele Geldanlagen bieten zum Beispiel eine Verzinsung als Ertrag, während der Anleger ... weiter

Vergleich der Konditionen beim Annuitätsdarlehen

Bei einem Annuitätsdarlehen, welches auch als Annuitätendarlehen bezeichnet werden kann, handelt es sich um einen Kredit mit gleichbleibenden Rückzahlungsraten. Jede Rate besteht dabei aus einem Zinsanteil und einem Tilgungsanteil, wobei die Tilgung ... weiter

Vorteile und Nachteile des Altersvermögensgesetzes

Das Altersvermögensgesetz, umgangssprachlich zumeist als Riester-Rente bezeichnet, wurde im Sommer 2001 vom Bundestag verabschiedet und trat im Januar 2002 in Kraft. Seit diesem Zeitpunkt erhalten Sparer Zulagen oder Steuervergünstigungen, wenn sie sich ... weiter

Was ist die Besonderheit einer inflationsgeschützten Anleihe?

Eine spezielle Form von Anleihen sind neben diversen anderen Rentenpapieren unter anderem die inflationsgeschützten Anleihen. Diese Anleihen haben die Eigenschaft, dass der Zinssatz sich zu einem Teil an der Höhe der Inflationsrate ... weiter

Vergabekriterien und Merkmale beim Abzugskredit

Bei einem Abzugskredit handelt es sich um ein Darlehen, welches an eine natürliche oder juristische Person vergeben wird, welche mit der den Kredit gewährenden Bank wirtschaftlich eng verflochten ist. Ein derartiger Kredit ... weiter

Anleger-Informationspflicht in persönlichem Beratungsgespräch

Der Gesetzgeber verpflichtet jeden Wertpapierdienstleister dazu, Anlegern umfassende Informationen zukommen zu lassen, so dass diese eine fundierte Entscheidung für oder gegen eine konkrete Form der Geldanlage treffen können. Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ... weiter

Repair-Entgelt bei Auslandsüberweisungen meiden

Mittlerweile ist es keine Besonderheit mehr, wenn man von seinem Girokonto aus auch Überweisungen ins Ausland vornimmt. Ein Grund dafür ist die immer weiter fortschreitende Globalisierung, die nicht nur im Güter- und ... weiter

Vorschusszinsen bei Sparguthaben möglichst meiden

Vorschusszinsen werden seitens der Bank berechnet, wenn der Kunde über Sparguthaben früher als vereinbart verfügen möchte. Dabei gibt es eine Sonderregelung für Sparverträge mit dreimonatiger Kündigungsfrist, bei welchen pro Kalendermonat 2000 Euro ... weiter

Kosten und Risiken der Anlagevermittlung

Die Anlagevermittlung ist für den Kunden grundsätzlich mit keinen Kosten verbunden, da der Vermittler eine Provision erhält. Die Höhe dieser Provision muss er dem Anleger auf dessen Wunsch offenlegen. Eine Vermittlung ist ... weiter

Verbesserungen des Anlegerschutzes bei Geldanlagen

Die Europäische Kommission hatte im Zuge der Finanzkrise am damaligen “Neuen Markt“ erkannt, dass der bestehende Anlegerschutz nicht ausreicht und von allen Mitgliedsstaaten der EU die Umsetzung der von ihr geforderten Verbesserungen ... weiter

Woher bekommt man ein Modernisierungsdarlehen?

Die größten Ausgaben gibt es im privaten Bereich sicherlich immer dann, wenn eine Immobilie gekauft, gebaut oder saniert werden soll. Auch bei verschiedenen Modernisierungsmaßnahmen erreichen die Kosten nicht selten einen Betrag von ... weiter

Steueraspekt beim umschichten von Geldanlagen beachten

Unter einer Umschichtung von Geldanlagen wird das Aufgeben einer Form der Geldanlage bei gleichzeitigem Abschluss neuer Anlageformen verstanden. Dabei kann es sich sowohl um eine Umschichtung innerhalb der gleichen Anlageform als auch ... weiter

Was ist bei einer Schuldnermodifikation zu beachten?

Wenn im Darlehensbereich ein Wechsel des Schuldners stattfindet, dann wird dieser Vorgang auch als eine Schuldnermodifikation bezeichnet. Generell handelt es sich dabei eher um eine Ausnahme, denn in den meisten Fällen zahlt ... weiter

Investment in ABS Fonds und Risikobewertung

Seit der Finanz-und Wirtschaftskrise suchen die Anleger heute in größerem Umfang als früher verstärkt nach sicheren Investments. Dieses erhöhte Bedürfnis nach Sicherheit macht sich im Prinzip bei allen Anlageformen bemerkbar. Es wird ... weiter

Die Bankauskunft als formalisiertes Verfahren

Bei einer Bankauskunft handelt es sich um Informationen über einen Bankkunden, welche zur Prüfung der Bonität eines Kreditantragstellers oder auch des Bestellers einer Kreditkarte oder künftigem Kunden eines Versandhandels eingeholt wird. Seit ... weiter

Anlagen in Aktienanleihe als modernes Finanzprodukt?

Eine Aktienanleihe ist ein festverzinsliches Wertpapier mit einer überdurchschnittlich guten Verzinsung. Am Ende der Laufzeit zahlt die Bank als Emittent entweder den Nominalwert der Anleihe aus oder bucht eine vereinbarte Anzahl an ... weiter

Gebühren und Laufzeiten beim Inkassoscheck beachten

Beim Inkassoscheck handelt es sich um eine besondere Scheckart. Zwar kann der Begünstigte diesen Scheck zunächst bei jedem beliebigen Kreditinstitut zur Gutschrift einreichen, jedoch erhält dieser den Gegenwert nicht direkt ausbezahlt oder ... weiter

Kunst als renditestarke Geldanlage vergleichen

Kunstwerke verschönern ohne Zweifel das heimische Wohnzimmer ebenso wie betrieblich genutzte Räume. Ob Bilder und andere Kunstgegenstände sich auch als alternative Form der Geldanlage eignen, lässt sich hingegen nicht eindeutig beantworten. Der ... weiter

Immobilienfinanzierung mit Bankvorausdarlehen

Im Finanzierungsbereich gibt es neben den sehr bekannten Darlehensformen, wie zum Beispiel dem Ratenkredit oder dem Hypothekendarlehen, auch nicht so bekannte Kredite, die für den einzelnen Verbraucher aber in verschiedenen Situationen dennoch ... weiter

Renditeaussichten und Merkmale beim Aktienzertifikat

Ein Aktienzertifikat stellt eine Form der Geldanlage dar, bei welcher der Käufer statt direkt in eine Aktie in deren Wertentwicklung investiert. Beim Erwerb eines Zertifikates wird ein Betrag definiert, bis zu welchem ... weiter

Energiespardarlehen und Bedingungen vergleichen

Neben den Förderdarlehen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) findet der Verbraucher heute zahlreiche weitere Angebote für Energiespardarlehen, welche sowohl von Geschäftsbanken als auch von Bausparkassen teilweise eigenwirtschaftlich vergeben werden. Neben der eigenwirtschaftlichen ... weiter

Investment in renditestarke Staatsanleihen

Im Anleihebereich ist die Auswahl für den Anleger heutzutage besonders groß. Es gibt nicht nur verschiedene Emittenten von Anleihen, sondern die Schuldverschreibungen unterscheiden sich auch von ihrer Konstruktion her. Zu den bekanntesten ... weiter

Wer bezahlt wann und wieviel Avalprovision?

Avalprovisionen stellen das Entgelt dar, welches eine Bank oder Versicherung für das Eingehen einer Eventualverbindlichkeit berechnet. Eine solche entsteht durch eine Bürgschaft; falls der Kunde die vereinbarte Leistung nicht erbringen kann, haftet ... weiter

Rolle der Anlageberater bei einer Anlage-Streuung

Mit Hilfe der auch als Anlagediversifizierung bezeichneten Anlage-Streuung wird das Vermögen eines Anlegers auf unterschiedliche Werte verteilt, so dass die Gefahr eines Totalverlustes möglichst ausgeschlossen werden kann. Eine gewisse Streuung der Geldanlage ... weiter

Immobilienfinanzierung und Bedeutung einer Freistellungserklärung

Nicht umsonst raten Experten den Verbrauchern bei einer anstehenden Immobilienfinanzierung dazu, sich zunächst umfassend zu informieren. Das fängt natürlich nicht erst bei der Immobilienfinanzierung an, sondern bereits dann, wenn die Wahl des ... weiter

Die Annuitätsanleihe als festverzinsliches Wertpapier

Annuitätsanleihen, welche auch als Annuitätsbonds oder Annuitätenanleihen bezeichnet werden, sind festverzinsliche Wertpapiere, deren Rückzahlung kontinuierlich während der Laufzeit in gleichbleibenden Raten erfolgt. In welchen Abständen die Rückzahlung vorgenommen wird, kann frei vereinbart ... weiter

Was ist beim Erwerb einer Unternehmensanleihe zu beachten?

Eine Unternehmensanleihe ist eine befristete Überlassung des Anlagebetrages an ein Unternehmen, mit welcher der Anleger durch die Verzinsung einen Gewinn erzielen will. Mit dem Erwerb der Anleihe wird der Investor nicht zum ... weiter

Inhalte und Regelungen des Wertpapierhandelsgesetzes

Gerade im Finanzbereich ist es wichtig, dass die vielen Vorgänge, die es im Kredit- und Anlagebereich gibt, durch gesetzliche Vorschriften reguliert werden, sodass möglichst keiner Partei wissentlich Nachteile entstehen. So werden zum ... weiter

Gewinnmitnahmen beim Daytrading

Heutzutage können auch Kleinanleger mit nahezu allen Finanzinstrumenten handeln, angefangen von Anleihen, über Fonds und Aktien, bis hin zu Derivaten wie Optionsscheine oder CFDs. Selbst der Handel mit Rohstoffen und Devisen ist ... weiter

Festpreisgeschäft als Gebührenmodell beim Wertpapierhandel

Im Wertpapierbereich hat sich in den vergangenen Jahren Einiges bewegt, wenn es um die Gebühren geht. Viele Banken und besonders die Online Broker bieten heute ein kostenloses Depot an, und auch was ... weiter

Verschiedene Bedeutungen und Möglichkeiten der Entschuldung

Das Wort Entschuldung kann unterschiedliche Bedeutungen aufweisen und sowohl bezüglich Privatpersonen als auch hinsichtlich von Staaten und Unternehmen verwendet werden. In jedem Fall bedeutet eine Entschuldung die Befreiung von Schulden, wobei der ... weiter

Renditeaussichten bei Fremdwährungsanleihen im Vergleich

Als Fremdwährungsanleihen wird jede Anleihe bezeichnet, welche nicht in der Währung des Landes notiert, in welchem der Erwerber lebt. Dabei ist es unerheblich, ob die entsprechende Anlage von einem inländischen oder einem ... weiter

Ein Fremdwährungskonto als Geschäftskonto anlegen

Viele Unternehmen unterhalten regelmäßige Wirtschaftsbeziehungen mit Geschäftspartnern, welche außerhalb des Gebietes der europäischen Währungsunion ansässig sind. Des Weiteren werden einige Produkte grundsätzlich in der Währung US-Dollar abgerechnet. Für die betroffenen Unternehmen ist ... weiter

Wie wird die Kreditlinie berechnet?

Unter einer Kreditlinie wird der maximal zur Verfügung stehende Kreditbetrag verstanden. In der Regel wird für jedes Konto eine eigene Linie vergeben, daneben kann mit dem Begriff auch der Gesamtbetrag möglicher Darlehen ... weiter

Risiko und Rendite bei Eigenkapitalfonds bewerten

Bei einem Eigenkapitalfonds handelt es sich um eine besondere Form eines geschlossenen Fonds, welcher dadurch gekennzeichnet ist, dass er ausschließlich mit dem eingesammelten Kapital arbeiten und keine Darlehen aufnehmen darf. Wie bei ... weiter

Zinsangebote beim Laufzeitkonto vergleichen

Als Laufzeitkonto bezeichnen viele Geldinstitute die von ihnen angebotenen Festgeldkonten. Das typische Kennzeichen des entsprechenden Sparvertrages besteht darin, dass der Kunde sein Geld für eine befristete Laufzeit fest anlegt, so dass die ... weiter

Entspricht der Bürgschaftsbetrag immer dem Kreditbetrag?

Unter dem Bürgschaftsbetrag wird ein Höchstbetrag verstanden, bis zu dessen Höhe der Kreditnehmer den Bürgen in Regress nehmen kann. Die Höhe des Bürgschaftsbetrages ist dabei nicht immer mit der Höhe des aufgenommenen ... weiter

Wie und wann lässt sich eine Kredit-Abtretung vermeiden?

Bei einer Kredit-Abtretung handelt es sich um den Verkauf eines Darlehens, wobei die ursprüngliche Kreditbank als Verkäufer und in den meisten Fällen ein Finanzdienstleister als Käufer auftritt. In besonders großem Maße sind ... weiter

Wird der private Sparer vor Risikoanlagen geschützt?

Risikoanlagen führen nicht selten zu hohen finanziellen Verlusten oder gar einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals, so dass Verbraucherschützer gelegentlich fordern, dass private Anleger vor riskanten Anlagen geschützt werden sollen. Da die Handlungsfreiheit ... weiter

Ist ein Grundpfandrecht für jeden Immobilienkredit erforderlich?

Zu den grundsätzlichen Voraussetzungen für ein Baudarlehen oder einen Immobilienkredit gehört die Eintragung einer Grundschuld oder einer Hypothek in das Grundbuch. Diese bewirkt, dass sich die Bank aus dem finanzierten Grundstück oder ... weiter

Welche Varianten gibt es beim Finanzierungsleasing?

Das Finanzierungs-Leasing, welches gelegentlich auch mit dem englischen Begriff Finance-Leasing bezeichnet wird, stellt neben dem operativen Leasing eine beider Grundformen von Leasingverträgen dar. Unter Leasing versteht die Wirtschaftswissenschaft die Überlassung von Gegenständen ... weiter

Was sind forderungsbesicherte Anleihen oder Wertpapiere?

Forderungsbesicherte Anleihen sind Wertpapiere, welche durch Kredite oder andere Forderungen des Emittenten an Dritte abgesichert werden. In der Fachsprache ist der englische Begriff Asset Backed Securities oder dessen Abkürzung ABS gebräuchlicher als ... weiter

Hypothekenbanken und Pfandkreditgeschäft in Deutschland

Die Geschichte der Hypothekenbanken in Deutschland begann während des neunzehnten Jahrhunderts, als das Hypothekenbankgesetz diesen Geldinstituten besondere Aufgaben zuwies, während das restliche Bankwesen im Kreditwesengesetz geregelt wurde. Hypothekenbanken durften nur in ihrem ... weiter

Anlagerisiko - Worauf sollten Anleger achten?

Es gibt verschiedene Anlegertypen, die sich vor allem in ihrer Einstellung zur Sicherheit und zum Risiko einer Geldanlage voneinander unterscheiden. Entsprechend dieser Einstellung zu Sicherheit und Risiko muss bei der Wahl der ... weiter

Wichtige Eigenschaften von Auslandsanleihen vergleichen

Bevor man als Anleger in eine der vielen am Markt befindlichen Anleihen investiert, sollte man sich sehr genau über die Eigenschaften der Anleihen informieren, denn die eine Anleihe kann durchaus ganz andere ... weiter

Mögliche finanzielle Verluste und Nachwirkungen bei Darlehenshaftung

Wer schon einmal einen Kredit aufgenommen hat, weiß, dass man froh ist, wenn man die Rückzahlung endlich abgeschlossen hat und nicht mehr für die monatlichen Raten aufkommen muss. Immerhin hat man über ... weiter

Voraussetzungen für die Zahlung von Insolvenzgeld

Das Insolvenzgeld ist eine wichtige Absicherung für Beschäftigte, die aufgrund einer Insolvenz ihres Arbeitgebers ihren Arbeitsplatz verlieren oder Einbußen beim monatlichen Gehalt hinnehmen müssen. Es wird von der Agentur für Arbeit gezahlt, ... weiter

Anfallende Insolvenzkosten möglichst gering halten

Keine Frage: Eine Privatinsolvenz ist in fast jedem Fall die letzte Möglichkeit, um die eigenen Finanzen zu konsolidieren. Wer über viele Jahre über seine finanziellen Verhältnisse gelebt und dabei einen Berg von ... weiter

Mit Kompensationsgeschäften gute Gewinne erzielen

Mit Hilfe von Kompensationsgeschäften gewinnen Unternehmen deutlich an Flexibilität. Bei dieser Form von Geschäften müssen Waren oder Dienstleistungen nicht oder nicht komplett bezahlt werden, vielmehr erfolgt die Bezahlung in Form von eigenen ... weiter

Drei Gründe für den Beginn eines Konkursverfahrens

Allgemein werden im deutschen Recht drei unterschiedliche Gründe für die Einleitung eines Konkursverfahrens unterschieden. Der Antrag, der für die Eröffnung eines Konkursverfahrens nötig ist, muss entweder vom Schuldner selbst oder von einem ... weiter

Voraussetzungen beim Investitionskredit vergleichen

Um ihr Geschäft zu erweitern, sind Unternehmen in der Regel darauf angewiesen, zunächst zu investieren. Während es bei Dienstleistern vor allem darum geht, geeignetes Personal zu finden oder auszubilden, sind die Kosten ... weiter

Gründe einer Konto-Offenlegung

Normalerweise kann man sich hierzulande als Bankkunde darauf verlassen, dass die eigene Bank keinerlei Daten an andere Personen oder Unternehmen weitergibt, wenn man es als Kunde nicht ausdrücklich genehmigt hat. Zwar gibt ... weiter

Steuerliche Vorteile einer Treuhandanlage vergleichen

Für viele Anleger steht bei einer Geldanlage vor allen Dingen die Sicherheit im Vordergrund, anderen Anlegern ist hingegen ein möglichst hoher Ertrag wichtig. Weitere Ziele bei einer Geldanlage sind zum Beispiel Flexibilität, ... weiter

Geldanlage und Einlagensicherung bei Auslandsbanken

Immer mehr Verbraucher trauen sich auch hierzulande inzwischen, ihr Kapital zumindest teilweise bei einer Bank im Ausland anzulegen. Solche Einlagen bei Banken, die nicht im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland ansässig sind, werden ... weiter

Rechtsprechung zum Bankgeheimnis in Deutschland

Das Bankgeheimnis ist in Deutschland das Recht eines jeden Bankkunden, um die Wahrung der persönlichen Bankdaten zu sichern. Es umfasst die persönlichen Daten, die Vermögensverhältnisse und andere Angaben, welche der Bank im ... weiter

Seite 1 2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21
 
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^