Samstag, 23. September 2017

Eine schnelle Überweisung machen

Gerade junge Menschen kaufen heute vermehrt auch online ein.Jedoch ist beim Online Kauf Vorauskasse oft Usus denn schon oft genug sind die Händler auf Kunden herein gefallen, die ihre Waren und Dienstleistungen nicht bezahlt haben und bestehen deshalb auf Vorkasse. Will man seine Ware schnell erhalten, so ist es natürlich wichtig, auch eine entsprechend schnelle Überweisung zu tätigen. Hierfür gibt es aber unterschiedliche Wege, die je nach gewählter Variante teils sehr unterschiedliche Kosten verursachen.

Zum einen kann man hierfür auf die klassische Überweisung zurückgreifen. Da die meisten Menschen aber nicht regelmäßig zur Bank kommen, um diese einzuwerfen oder abzugeben, verzögert sich die Zahlung hier entsprechend. Die meisten nutzen heute ohnehin das Onlinebanking und können die Überweisung noch am Tag der Bestellung fertig machen. Dabei ist es natürlich wichtig, dass man auch entsprechend schnell die Bankdaten des Verkäufers zur Verfügung gestellt bekommt. Die Online Überweisung dauert dabei wenige Minuten, das Geld sollte innerhalb von maximal drei Tagen beim Empfänger sein. Die Banken sind mittlerweile aber auch schon so gut miteinander vernetzt, dass hier oft bereits nach ein oder zwei Tagen, innerhalb eines Kreditinstituts sogar noch schneller der Geldeingang verzeichnet werden kann.

Wem dies noch nicht schnell genug ist, der kann auch eine so genannte Express Überweisung oder Blitz Überweisung tätigen. Dabei garantiert die Bank, dass der Empfänger das Geld binnen 24 Stunden auf seinem Konto sieht. Diese Art der Überweisung lohnt sich aber nur in den seltensten Fällen, da hier eine saftige Gebühr fällig wird. Diese liegt oft bei gut 10 Euro und mehr.

Eine andere Variante sind Online Bezahldienste, wie das bekannte PayPal. Hier erhält der Empfänger das Geld binnen weniger Minuten und kann dessen Eingang auch genau so schnell sehen. Für eine PayPal Zahlung wird dabei meist eine kleine Gebühr fällig, deren Höhe sich nach der Höhe der Überweisung richtet. Dabei ist es wichtig, dass beide Seiten, also sowohl der Zahler als auch der Empfänger ein PayPal Konto besitzen, was aber in der heutigen Zeit durchaus die Regel ist. Ein weiterer Vorteil bei den PayPal Zahlungen ist auch der Käuferschutz. So sind Überweisungen bis zu einem bestimmten Betrag versichert. Erhält der Kunde also keine Ware, so kann er dies PayPal melden und erhält in vielen Fällen dann sein Geld zurück.

Die günstigste Variante, um Geld schnell zu bezahlen, ist daher noch immer die klassische Überweisung. Hier fallen nur sehr geringe Gebühren an oder man muss auch gar nichts zahlen, je nachdem welche Regelung man mit seiner Bank getroffen hat.
Webtipp

Diskutieren rund um Finanzen und Geld bei Thema-Finanzen.de
Die neuesten Beiträge im Forum.

Die neuesten Artikel in Kategorie Banking
Am besten bewertete Artikel in Kategorie Banking
Werbung
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^