Mittwoch, 20. September 2017

Eine Zahlung im Voraus tätigen

Für die Inanspruchnahme einer Dienstleistung oder für den Erhalt einer Ware, ist eine pünktliche Zahlung von Nöten. Die Zahlungsart kann in den meisten Fällen von den Kunden ausgewählt werden. Eine beliebte Zahlungsart ist die Zahlung im Voraus - auch Zahlung per Vorkasse genannt. Doch in welchen Fällen ist eine Zahlung im Voraus sinnvoll? Welche Risiken bestehen bei der Zahlung per Vorkasse?

Bestellt man beispielsweise etwas in einem Onlineshop, so besteht in vielen Fällen die Möglichkeit, per Vorkasse zu bestellen. Ein Vorteil hierbei ist, dass viele Unternehmen einen Rabatt anbieten, sofern die Zahlung in dieser Form erfolgt. Dies geschieht natürlich, weil die Firma kein Risiko eingeht, wenn sie die Ware erst nach Erhalt des Geldes versendet. Für den Kunden besteht jedoch das Risiko, keine Ware zu erhalten, sofern es sich um einen unseriösen oder neuen Shop handelt.

Hier sollte man stets Vorsicht walten lassen und eventuelle Erfahrungsberichte über betreffenden Shop im Internet lesen. Erfolgt der Einkauf bei einem bekannten Shop oder auf einer Seite, die durchweg positive Kritiken erhalten hat, so ist eine Zahlung im Voraus meist keine Gefahr. Natürlich sollte man hier darauf achten, dass der Versand in jedem Fall auf versichertem Wege erfolgt. Sollte eine Lieferung nicht ankommen, hat man so die Möglichkeit, Ersatzansprüche geltend zu machen und muss sich nicht auf die Angaben des Unternehmens verlassen.

Die Zahlung im Voraus ist besonders bei Auktionen im Internet gängig. Erwirbt man einen Artikel, so ist man zunächst in der Pflicht, entsprechende Kosten für Ware und Versand an den Verkäufer zu überweisen. Da es sich meist um Privatpersonen handelt, die Dinge veräußern, besteht immer eine kleine Gefahr, dass der Handel trotz Überweisung nicht zustande kommt. Hier sollte man sich möglichst auf die Bewertungen des Verkäufers verlassen und von Verkäufern mit negativen Bewertungen Abstand nehmen.

Auch hier wird empfohlen, stets den versicherten Versand zu wählen. Dieser ist zwar meist kostenaufwendiger als unversicherter Versand, jedoch hat man hier den Vorteil, dass der Versandweg nachvollzogen werden kann. Ein Abhandenkommen der Ware ist somit fast gänzlich ausgeschlossen - ebenso wie ein eventuell geplanter Betrug des Verkäufers.

Für besagte Online Auktionen besteht die Möglichkeit, von einem Programm namens PayPal Gebrauch zu machen. Dieses wird von einer zentralen Stelle verwaltet und dient Käufer und Verkäufer für einen reibungslosen Ablauf. Hier erhält der Verkäufer Mitteilung, wenn der Käufer das Geld eingezahlt hat und der Käufer meldet, sobald er die Ware erhalten hat. Hier ist ein Betrug gänzlich ausgeschlossen, da das Geld zum Käufer zurück fließt, sollte der Verkäufer keine Ware senden.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^