Montag, 23. November 2020

Mit der Kreditkarte am Geldautomat abheben

Denkt man an die Kreditkarte, so geht man regelmäßig davon aus, dass man mit dieser einfach bargeldlos bezahlen kann. Doch dass man am Geldautomat Bargeld abheben kann, das ist vielen noch neu. Dennoch ist es grundsätzlich möglich. Man kann mit einer Kreditkarte an fast jedem Automaten Bargeld abheben, muss allerdings stets damit rechnen, dass man hier auch entsprechende Gebühren bezahlen muss.

Die Gebühren für die Bargeld Abhebung berechnen sich anhand der Höhe des abgehobenen Betrages. Je höher dieser ist, desto höher also die Gebühren, möchte man meinen. Doch weit gefehlt, denn neben den prozentual berechneten Kosten werden auch Mindestgebühren festgelegt, die meist zwischen vier und fünf Euro liegen. Diese werden auch bereits bei der Abhebung von kleineren Beträgen fällig, sodass man hier keinesfalls davon ausgehen darf, dass man wirklich günstig mit der Kreditkarte am Geldautomat abheben kann.

Allerdings gibt es mittlerweile einige Online Banken, die über kein eigenes Netz aus Geldautomaten verfügen und auch keiner der großen Bankengruppen angeschlossen sind. Diese geben eine Kreditkarte zum Konto aus, mit der man ebenfalls Bargeld abheben kann. Die anfallenden Gebühren tragen die Banken, da sie andernfalls ihren Kunden keine Möglichkeit geben könnten, kostenfrei an Bargeld zu gelangen.

Die Gebühren bei den einzelnen Kreditkarten können sich aber durchaus unterscheiden, was deren Höhe anbelangt. Deshalb sollten künftige Kreditkarten Inhaber in jedem Fall vor der Entscheidung für eine bestimmte Kreditkarte einen umfassenden Vergleich durchführen. Mit diesem wird es sicher gelingen, die Kreditkarte zu finden, die für den eigenen Bedarf am besten geeignet ist. Dabei sollte man stets beachten, wofür man die Kreditkarte letztendlich einsetzen will. Denn dieser Faktor ist von großer Bedeutung für die endgültige Entscheidung, da man nur so herausfinden kann, welche Kosten wirklich auf einen zukommen werden.

Neben den Kosten für die Jahresgebühr, fallen die Gebühren für die Bargeldabhebung am Geldautomaten an. Weiterhin muss man noch mit Kosten für den Einsatz der Kreditkarten im Ausland rechnen. Diese berechnen sich ebenfalls prozentual vom Betrag, den man bezahlt hat. Allerdings sind die prozentualen Sätze, die hierbei zugrunde gelegt werden, ebenfalls von Kreditkarte zu Kreditkarte recht unterschiedlich, sodass man auch hier genau vergleichen muss.

Deshalb sollte der Geschäftsmann, der die Kreditkarte vor allen Dingen auf Reisen im Ausland einsetzen will, mehr Wert auf eine günstige Auslandsgebühr, denn auf eine geringe Jahresgebühr legen. Da die Auslandsgebühr für jede Nutzung der Kreditkarte anfällt, kann diese bei höheren prozentualen Gebühren schon recht teuer werden. Dem kann man mit einer erhöhten Jahresgebühr und verringerten Auslandsgebühren aber durchaus entgegen wirken.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^