Samstag, 16. Oktober 2021

PC per Ratenkauf finanzieren

Eines der wichtigsten Dinge in nahezu jedem Haushalt ist heute der PC. Dieser sorgt für eine stets aktuelle Anbindung an die Welt via Internet, dient der Arbeitssuche ebenso wie der Unterstützung der Hausaufgaben der Kinder. Ohne PC ist es heute fast nicht mehr möglich, zu überleben, geschweige denn, sich Informationen zu beschaffen. Umso schlimmer, wenn der eigene PC eines Tages streikt. Dann muss natürlich schnellstens ein neuer her, sodass man sich kurzerhand auf die Suche begibt.

Doch nicht immer passt der Kauf eines neuen Rechners gerade ins Budget, sodass die Ersparnisse nicht ausreichen, um diesen sofort in bar bezahlen zu können. Nun muss man sich entscheiden, ob man noch einige Zeit ohne Rechner auskommt, oder eine Finanzierung für diesen aufnimmt. Grundsätzlich ist es kein Problem, eine Ratenzahlung für den PC zu erhalten, sodass man hier durchaus das ein oder andere Angebot findet. Ist die Entscheidung dann zum Ratenkauf gefallen, gilt es, sich noch zu entscheiden, ob man die Finanzierung über den Händler oder eine Bank abwickeln möchte.

Viele Händler bieten für den PC heute eine Null Prozent Finanzierung an. Das heißt, die Käufer zahlen hierbei nur den reinen Kaufpreis, nicht jedoch zusätzliche Zinsen und Gebühren. Die Null Prozent Finanzierung vom Händler steht regelmäßig allerdings auch dafür, dass man hier kaum eine Chance auf Rabatte erhalten wird. Grund hierfür: Der Händler kommt dem Käufer mit der besonders günstigen Finanzierung bereits ein gutes Stück entgegen, sodass weitere Rabatte sich nicht rechtfertigen ließen. Die andere Variante beim Händler zu finanzieren, ist darin zu suchen, dass hier die üblichen Zinsen anfallen. Allerdings können diese mitunter auch etwas höher ausfallen, einfach aus dem Grunde weil man hier doch auf eine ganz bestimmte Bank angewiesen ist, mit der der Händler zusammen arbeitet.

Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, sich zusätzliche Angebote für ein Darlehen für den PC einzuholen. Freie Banken, vor allen Dingen die Direktbanken, können hier doch den einen oder anderen Vorschlag bieten, der mit günstigeren Zinsen verbunden ist. Zudem kann man durch die Aufnahme einer Bankfinanzierung noch weitere Rabatte beim Händler aushandeln, wodurch der ganze Ratenkauf des PC nochmals günstiger ausfallen kann.

Der Vergleich verschiedener Finanzierungsangebote ist aber auch hier in jedem Fall unverzichtbar. Denn nur so kann man letztendlich eine wirklich günstige Finanzierung für den neuen PC finden und mit dieser dann entsprechende Einsparungen erzielen. Im Internet kann man sich zwar einen ersten Überblick über die Konditionen der Bankfinanzierung verschaffen, für die Entscheidungsfindung ist jedoch ein individuelles Angebot vorzuziehen, da hier die tatsächlich anfallenden Kosten detailliert aufgestellt werden.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^