Dienstag, 30. November 2021

Ein Girokonto gratis bekommen

Das Girokonto ist das wichtigste Zahlungsmittel überhaupt. Im bargeldlosen Zahlungsverkehr, der heute eindeutig dominiert, kann man ohne ein solches Girokonto nahezu nicht mehr auskommen. Deshalb benötigt ein jeder Bürger das Girokonto, um sein Gehalt oder seine Sozialleistungen zu erhalten, seine Miete zu bezahlen und seine restlichen finanziellen Verpflichtungen wie die Kosten für Strom, Telefon und Co. begleichen zu können. Bisher war das Girokonto dabei immer mit Kosten verbunden. Diese Kosten entstanden beispielsweise für die Kontoführung, aber auch für die Transaktionen, die durchgeführt wurden.

Mittlerweile setzen sich auf dem Markt die kostenlosen Girokonten aber immer mehr durch. Diese werden ebenso von den Banken vielfach beworben. Bevor man seine endgültige Entscheidung für ein solches kostenloses Girokonto aber trifft, sollte man in jedem Fall die verschiedenen Angebote gründlich miteinander vergleichen. Zum Einen sind nicht alle kostenlosen Girokonten wirklich kostenlos, zum Anderen finden sich hierbei noch weitere Unterschiede. Eine gängige Praxis ist es beispielsweise, dass die Banken einen bestimmten monatlichen Geldeingang, den sie frei bestimmen können, voraussetzen. Wird dieser nicht erreicht, so fallen die normalen Kontoführungsgebühren wieder an. Das Konto ist im eigentlichen Sinne also gar nicht kostenlos.

Die besten Chancen auf ein wirklich kostenfreies Girokonto hat man noch bei den Direktbanken oder Online Banken. Diese weisen eine abweichende Kostenstruktur im Gegensatz zu den Filialbanken auf. So müssen die Direktbanken keine Kosten für die Filiale vor Ort tragen und auch das notwendige Personal kann eingespart werden. Durch diesen Kostenvorteil, den die Banken regelmäßig an ihre Kunden weitergeben, können sie das Girokonto auch völlig kostenfrei anbieten, ohne dass diese Gebührenfreiheit an irgendwelche Bedingungen geknüpft ist.

Weiterhin kann man bei einem Vergleich der verschiedenen Direktbanken feststellen, dass diese ebenfalls in ihren Konditionen für ein kostenloses Girokonto voneinander abweichen. So finden sich einige Direktbanken, die nicht nur die Kontoführung völlig kostenfrei anbieten, sondern zusätzlich noch das Guthaben auf dem Girokonto verzinsen. Zwar sind die Zinsen nicht sonderlich hoch, allerdings wird man wohl kaum ein anderes Girokonto finden, auf dem das Guthaben verzinst wird.

Die Beantragung der kostenlosen Girokonten kann dann in der Regel online erfolgen. Dabei wird es allerdings nötig, sich mittels Ausweis vor einer Poststelle zu legitimieren. Man spricht in diesem Zusammenhang häufig auch vom Post Ident Verfahren. Sollte man die Bedingungen der Filialbank vor Ort erfüllen, kann man bei dieser ebenfalls ein Konto eröffnen, welches kostenlos geführt wird. In diesen Fällen profitiert man von dem persönlichen Ansprechpartner vor Ort. Dafür wird allerdings ein Besuch in der Filiale notwendig.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^