Montag, 20. Mai 2024

Schnelle Gewinne mit dem 30-Sekunden-Handel erzielen

Wer sich schon einmal mit dem Handel von binären Optionen beschäftigt hat, der wird sicherlich wissen, dass der Kunde hier unter anderem aus verschiedenen Handelsvarianten wählen kann. Neben dem Basishandel mit binären Optionen stellen immer mehr Broker beispielsweise den OptionBuilder oder die sogenannten Touch-Optionen zur Verfügung. Außer den zahlreichen Basiswerten, zwischen denen sich der Trader entscheiden kann, gibt es meistens auch im Bereich der Laufzeit eine größere Auswahl. So kann sich der Kunde beispielsweise für binäre Optionen entscheiden, die eine relativ lange Laufzeit von einem oder mehreren Monaten haben.

Auf der anderen Seite bieten allerdings auch immer mehr Binäre Optionen Broker absichtlich Optionen mit einer sehr kurzen Laufzeit an. Die binären Optionen, die mit einer äußerst kurzen Laufzeit ausgestattet sind, sind beispielsweise unter dem Namen 60-Sekunden-Optionen bekannt. Bei den 60-Sekunden-Optionen ist es so, dass die jeweilige binäre Option lediglich eine Laufzeit von einer Minute aufweist. Der Trader erfährt also schon nach 60 Sekunden, ob seine Spekulation erfolgreich war oder ob er einen Verlust erlitten hat. Anscheinend gibt es jedoch nicht wenige Trader, denen selbst die Laufzeit von 60 Sekunden noch zu lang ist. Denn anders lässt es sich im Prinzip nicht erklären, dass es mittlerweile auch einige Binäre Optionen Broker gibt, die sogar den Handel mit 30-Sekunden-Optionen anbieten. Diese spezielle Handelsart wird als 30-Sekunden-Handel angeboten und ist in vielen Punkten mit dem 60-Sekunden-Handel zu vergleichen. Der wesentliche Unterschied zwischen dem 30- und dem 60-Sekunden-Handel besteht im Prinzip nur darin, dass die Laufzeit bei den 30-Sekunden-Optionen nur eine halbe Minute beträgt.

In diesem Bereich ist es demnach noch unwahrscheinlicher, dass sich eine einmal eingeschlagene Kursrichtung während dieser 30 Sekunden verändert. Dies beinhaltet für den Trader sowohl Chancen als auch ein noch größeres Risiko, als es beim Handel mit binären Optionen ohnehin vorhanden ist. Der 30-Sekunden-Handel ist zunächst einmal fast nur für erfahrene Trader geeignet. Wer nämlich als Anfänger auf die Entwicklung eines Basiswertes spekuliert, bei dem es sich innerhalb von nur 30 Sekunden entscheidet, ob die eingeschlagene Kursrichtung zufällig richtig prognostiziert wurde oder nicht, der kann als Neuling im Prinzip kaum von einer Spekulation sprechen, sondern platziert eher eine Wette. Daher ist es gerade beim 30-Sekunden-Handel sehr wichtig, eine Strategie zu verfolgen, die auf bestimmten Handelssignalen basiert. Der Trend spielt in dem Zusammenhang eine wichtige Rolle, denn bei einer Laufzeit von 30 oder 60 Sekunden sollte bezüglich des Basiswertes möglichst ein eindeutiger Trend vorhanden sein, sodass die Wahrscheinlichkeit vergleichsweise hoch ist, dass dieser Trend auch die nächsten 30 oder 60 Sekunden anhalten wird.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^