Montag, 20. Mai 2024

Binäre Optionen über den Grenzhandel traden

Binäre Optionen sind eine spekulative Möglichkeit, wie Anleger und vor allen Dingen Spekulanten in kurzer Zeit vergleichsweise hohe Gewinne erzielen können. Die binären Optionen haben viele Gemeinsamkeiten mit den klassischen Optionen, mit deren Hilfe zum Beispiel auf die Entwicklung von Aktienkursen oder Rohstoffpreisen spekuliert werden kann. Bei den binären Optionen ist es so, dass diese sich durch eine besonders hohe Transparenz und leichte Verständlichkeit auszeichnen, sodass es immer mehr Anleger gibt, die von dieser Möglichkeit Gebrauch machen. Vor etwa fünf Jahren haben spezielle Broker damit begonnen, den Handel mit binären Optionen anzubieten.

In den ersten Jahren konnten Anleger meistens nur eine Handelsart nutzen, nämlich den Handel mit den einfachen Optionen, bei denen es sich entweder um Call- oder Put-Optionen handelt. Seit geraumer Zeit haben die verschiedenen Broker ihr Handelsangebot allerdings deutlich erweitert. Manche Broker bieten den Kunden mittlerweile vier oder mehr unterschiedliche Handelszeiten an, wie zum Beispiel den One-Touch-Handel oder auch den sogenannten Grenzhandel. Um zu verdeutlichen, wie dieser Grenzhandel funktioniert, ist es zunächst einmal wichtig zu erläutern, auf welche Weise der Kunde mit den einfachen binären Optionen handeln kann. Bei den einfachen Optionen ist es so, dass der Kunde darauf spekuliert, dass sich der Preis des Basiswertes am Laufzeitende im Vergleich zum Erwerbszeitpunkt entweder positiv oder negativ entwickelt hat. Beim Grenzhandel funktioniert die Spekulation allerdings auf einer etwas anderen Basis.

Beim Grenzhandel, der von einigen Brokern übrigens auch als Range-Handel bezeichnet wird, geht es nämlich darum, dass sich der Kunde festlegen muss, dass der Kurs bzw. Preis des Basiswertes bis zum Ende der Optionslaufzeit nicht aus einer definierten Spanne ausbricht. Der Kurs muss sich also innerhalb einer festgelegten Grenze bewegen, die in aller Regel durch einen Tiefst- sowie Höchstkurs definiert wird. Wer über den Weg der binären Optionen beispielsweise auf den Goldpreis spekulieren möchte, der könnte zum Beispiel eine Option wählen, die im Zuge des Grenzhandels beinhaltet, dass der Goldpreis nicht aus einer Spanne zwischen beispielsweise 1.000 und 1.100 US-Dollar ausbrechen darf. Bleibt der Preis nun während der Optionslaufzeit innerhalb dieser definierten Spanne, so erzielt der Kunde die veranschlagte Rendite. Notiert der Preis hingegen - wenn auch nur einmal - außerhalb dieser Spanne, so ist das eingesetzte Kapital verloren.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^