Montag, 20. Mai 2024

Die Baufinanzierung umschulden

Wer eine Baufinanzierung umschulden möchte, der sollte zuerst einmal einen genauen Blick in seinen Kreditvertrag werfen, wann und unter welchen Voraussetzungen eine vorzeitige Ablösung überhaupt möglich ist. So gibt es Verträge, bei denen eine jederzeitige gänzliche oder teilweise Tilgung ohne Zusatzkosten vereinbart worden ist.

Das ist zum Beispiel bei den Förderdarlehen der KFW der Fall. Zahlt man für seine Baufinanzierung einen variablen Zinssatz, kann das Baudarlehen bei jeder von der Bank vorgenommenen Zinsanpassung komplett oder teilweise getilgt werden. Eine Tilgung oder Umschuldung ist auch nach Ablauf der Frist der Zinsbindung möglich, weil hier ohnehin in den meisten Fällen ein komplett neuer Kreditvertrag abgeschlossen werden muss, der im Fachjargon als Anschlussfinanzierung bezeichnet wird.

Grundsätzlich macht es nur dann Sinn, eine Baufinanzierung umzuschulden, wenn man dadurch einen wirtschaftlichen Vorteil erzielen kann. Der drückt sich leider nicht immer nur in den nominalen oder effektiven Zinsen aus. Deshalb ist es in jedem Fall ratsam, vor einer Umschuldung eine Hochrechnung aufzustellen, welche Gesamtkosten bei der Beibehaltung der bisherigen Finanzierung auflaufen würden und welche Gesamtkosten bei einer Umschuldung anfallen würden.

Dabei sollten auch die Abschlussgebühren für den neuen Kreditvertrag nicht vergessen werden. Ehe man sich vorzeitig auf ein neues Angebot stürzt und die Baufinanzierung auf eine andere Bank umschulden möchte, sollte man mit der bisherigen Kreditbank sprechen, welche konkreten Konditionen für eine Anschlussfinanzierung angeboten werden. Als Bestandskunde bekommt man hier oftmals im persönlichen Gespräch einen kleinen Bonus angeboten.

Möchte man eine Baufinanzierung umschulden, sind einige Besonderheiten hinsichtlich der anfallenden Nebenkosten zu berücksichtigen. So kann die neue Bank verlangen, dass eine neue Bewertung des Beleihungswertes der Immobilie durchgeführt wird. Das kann mit hohen Kosten zu Buche schlagen.

Auch müssen die sichernden Grundpfandrechte im Grundbuch zu Gunsten der neuen Bank umgeschrieben werden. Diese Kosten sollte man bei der Bewertung der Wirtschaftlichkeit einer Umschuldung von Baufinanzierungen ebenfalls unbedingt mit im Auge behalten.
 
© copyright 2006 - by piloh.de
^